Uncategorized

Rechenreform

Dreibeinblog Placeholder03

Im Zuge der Vereinheitlichung des deutschen Wissens, hat die Klukluxministerkonferenz eine Rechenreform beschlossen.

Ziel dieser Maßnahme ist es, die Anforderungen des Faches Mathematik an den allgemeinen Erkenntnis- und Bildungsstand anzugleichen.

Im Wesentlichen wurden folgende Maßnahmen beschlossen:

Werbung

1. Alle Zahlen größer als Tausend werden abgeschafft. Größere werden durch Häufeln gebildet.
2. Multiplikation und Division werden ersatzlos gestrichen.
3. Die Begriffe plus und minus werden durch die Begriffe mehrmach und wenigermach ersetzt.
4. Die gesamte Prozentrechnung wird einheitlich auf 10% festgelegt.
5. Die binomische Formel wird durch den Segen „urbi et orbi“ ersetzt.
6. Die Ziffer 4 wird abgeschafft.
7. Negative Zahlen schaden der Psyche und werden ebenfalls verboten.
8. Als Ergebnis jeglicher Rechnung zählt künftig die grobe Schätzung von Murat von nebenan.
9. Diese Reform wird erst dann wieder reformiert, wenn 90% der Schüler so rechnen.
10. Nach 3 Jahren werden sämtliche Reformen wieder zurückgenommen.
11. Nach einem weiteren Jahr gelten dann alte und neue Rechnungsweise wild nebeneinander.


Ich habe noch einmal die wichtigsten Schlagwörter (Hashtags) dieses Artikels für Sie zusammengestellt, damit Sie sich besser orientieren können:

Keine Schlagwörter vorhanden

Uncategorized

Die Artikel in diesem Weblog sind in Rubriken / Kategorien einsortiert, um bestimmte Themenbereiche zusammenzufassen.

Da das Dreibeinblog schon über 20 Jahre existiert, wurde die Blogsoftware zwei-, dreimal gewechselt. Dabei sind oft die bereits vorgenommenen Kategorisierungen meist verlorengegangen.

Deshalb stehen rund 2.000 Artikel in dieser Rubrik hier. Nach und nach, so wie ich die Zeit finde, räume ich hier auf.

Lesezeit ca.: 2 Minuten | Tippfehler melden | © Revision: 26. November 2012 | Peter Wilhelm 26. November 2012

Lesen Sie doch auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments



Rechtliches