Polizeigewalt in Mannheim? – 47-Jähriger stirbt bei Festnahme PODCAST

Heute habe ich einen kurzen Podcast aufgenommen, in dem ich mir meine Meinung über den sehr fatal verlaufenen Polizeieinsatz vom 2. Mai 2022 von der Seele rede. Am 2. Mai 2022 ist ein kranker Mann aus einer Behandlungseinrichtung weggegangen. Der Arzt hat daraufhin die Polizei verständigt, weil der Betroffene u.U. hilfsbedürftig sei. Die Polizeibeamten, zwei junge Burschen in den 20ern, trafen den Mann dann, vor einem Café auf einem Stuhl sitzend, in der Mannheimer Innenstadt an. Der Mann soll versucht haben, wegzulaufen, er soll sich wohl auch gewehrt haben und im weiteren Verlauf wurde Pfefferspray eingesetzt, der Mann zu Boden gebracht und ab dann ist auch ein Video Zeuge. Der Mann liegt am Boden, ein Polizist kniet auf ihm und es hagelt noch Schläge gegen den Kopf des Festgenommenen.

Ein Mann in Zivil kniet dann in der nächsten Einstellung neben dem Kranken und unternimmt Maßnahmen zur Wiederbelebung (Herzdruckmassage). Danach ist noch ein Rettungswagen gekommen und wenig später wurde im Krankenhaus der Tod dieses Mannes festgestellt.

Darüber denke ich in diesem Podcast nach.

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Anzeige




YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die weitere Berichterstattung und die Diskussion findet hier statt.

Bildquellen


Anzeige




-Anzeige-

(©co-si)

One thought on “Polizeigewalt in Mannheim? – 47-Jähriger stirbt bei Festnahme PODCAST

  1. Danke für Deinen Beitrag und Podcast, Peter.

    Ohne die Details zu kennen, denke ich genau wie Du, dass die Maßnahme übertrieben gewesen ist. Der größte Fehler liegt vermutlich in dem Polizeichef, denn der hat zwei Kindern eine Aufgabe für Erwachsene gegeben. Der Chef und die beiden Polizisten kommen hoffentlich für 30 Jahre ins Gefängnis.

    Gruß, Peter

Comments are closed.