Eine Ruheoase im Garten für mehr psychische Gesundheit

Unsere schnelllebige Gesellschaft sorgt bei immer mehr Menschen für körperliche und psychische Beschwerden infolge von Stress. Dagegen können Entspannungstechniken wie Yoga oder Meditation helfen. Aber auch der Aufenthalt im eigenen Garten kann Dir dabei helfen, wieder ins seelische Gleichgewicht zu kommen. In diesem Artikel findest Du einige Vorschläge, wie Du Deinen Garten in eine Ruheoase verwandeln kannst.

Sichtschutz

Damit Du in Deinem Garten so richtig entspannen und die Seele baumeln lassen kannst, ist vor allem eines wichtig: Ruhe! Um sich vor ungebetenen Besucher zu schützen und auch optisch das Gefühl haben, ungestört zu sein, eignen sich für die Umzäunung des Garten immergrüne Hecken z. B. aus Kirschlorbeer. So hast Du zu jeder Jahreszeit einen grünen Garten und kannst Dich gleichzeitig ganz sicher und ungestört entspannen. Auch die Glanzmispel stellt eine gute Alternative als Heckenpflanze dar. Sie zeichnet sich vorwiegend durch ihre feuerroten Triebe aus, die sich im Laufe der Zeit aber wieder grün färben.

Wasserbrunnen

Es gibt wohl nichts, das uns mehr entspannt, als unter freiem Himmel dem Plätschern von Wasser zu lauschen. Gartenbrunnen kannst Du in vielen verschiedenen Designs und Größen in Versandhäusern und Baumärkten erwerben. So ist es möglich, den kleinen Wasserfall oder die stilisierte Fontäne genau an Deinen Geschmack und die Atmosphäre Deines Gartens anzupassen. Alternativ bietet sich auch ein Whirlpool oder Naturteich an, um sich so richtig an der frischen Luft entspannen und wieder neue Energie tanken zu können. Dazu muss Dein Garten allerdings über genügend Platz verfügen. Außerdem ist die Pflege von Pool oder Teich natürlich wesentlich aufwendiger als die eines Gartenbrunnens.

Gartenmöbel

Wenn in Deinem Garten einer oder mehrere große Bäume wachsen, ist dies ein idealer Platz für eine gemütliche Relax Zone. Hier kannst Du hauptsächlich im Sommer die schattige Kühle und die sanfte Brise Deines Gartens genießen. Optimal ist dafür ein Daybed aus Holz geeignet, das mit Decken und bunten Kissen ausgepolstert für größte Behaglichkeit sorgt. Um Schäden durch Feuchtigkeit zu vermeiden, sollten Gartenmöbel aus Holz auf einem Holzfundament stehen. Dieses kann z. B. aus einzelnen Holzplanken errichtet werden, die nebeneinander geschichtet werden.


Anzeige




Heilpflanzen

Um Deine psychische und körperliche Gesundheit zu stärken, kannst Du im eigenen Garten Pflanzen züchten, die eine beruhigende und heilsame Wirkung haben. Frische Kräuter schmecken köstlich und enthalten viele Vitamine und Inhaltsstoffe, die auch in der Medizin schon seit vielen Jahren wirksam eingesetzt werden. Johanniskraut ist als natürliches Antidepressivum bekannt und Gingko kann bei Gedächtnisstörungen und Kopfschmerzen helfen. Aber bereits das Anpflanzen, Pflegen, Betrachten und Ernten der eigenen Pflanzen im Garten kann eine ausgleichende und beruhigende Wirkung haben. So verhilft die Natur Dir zu mehr Ruhe und innerem Gleichgewicht als Ausgleich zum oftmals stressigen und hektischen Alltag.

Der eigene Garten als entspannende Wohlfühloase

Frische Luft, Sonnenlicht und Ruhe – bereits diese 3 Faktoren können Dir dabei helfen, besser abzuschalten und Deine Laune ganz natürlich zu heben. Mit einigen Tipps und Tricks kannst Du Deinen Garten außerdem einfach in eine wundervolle Oase der Entspannung verwandeln und so Deine körperliche und psychische Gesundheit stärken.

Bildquellen


Anzeige




-Anzeige-

(©co-si)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.