Start Uncategorized Nachtigall
  • Nachtigall

    5 Min.Lesezeit
    0
    0

    Nachtigall ick hör dir trapsen!

    Die Allerliebste blättert schon seit drei Tagen immer mal wieder ostentativ im neuen IKEA-Katalog. Dabei entfleucht ihr hin und wieder ein leiser Seufzer und dann schweift ihr Blick durch unser Wohnzimmer. Mit waidwundem Blick betrachtet sie unseren Wohnzimmerschrank, so als sei der aus den alten Brettern eines über Generationen genutzten Jahrmarkt-Plumpsklos zusammengezimmert. Ist er aber definitiv nicht, ich sage nur: Kirsche! Schöne glänzendes Kirschholz, in der Mitte sogar beleuchtet…

    Ich gehe also auf ihr Seufzen und Waidwundgucken nicht ein. Die nächste Runde läutet meine Frau ein, indem sie den Katalog des schwedischen Möbelhauses weglegt und aufsteht. Beim Herumlaufen im Wohnzimmer streicht sie mit ihren Händen über das vorhandene Mobiliar, von dem ich eigentlich dachte, man könne mir irgendwann daraus mal meinen Sarg zimmern oder meine Enkel würden es noch an ihre Enkel vererben und sagt: „Ist ja auch nicht mehr das Neueste.“

    „Nicht mehr das Neueste?“ Ich gebe mich überrascht.

    „Ja, guck doch mal, da ist schon was ab.“

    „Wie, da ist was ab?“

    „So eine klitzekleine Ecke ist da ab.“

    „Das sieht man doch kaum.“

    „ICH sehe das!“

    „Weiber!“

    „Dreibein!“

    „Und jetzt?“

    „IKEA!“

    „Meine Güte, wir haben unsere Möbel bisher immer in normalen Möbelgeschäften gekauft.“

    „Willst du damit sagen, daß IKEA kein normales Möbelgeschäft ist?“

    „Sagen die nicht über sich selbst, daß sie das verrückte Möbelhaus aus Schweden sind?“

    „Das war früher mal! Jetzt sagen die ‚wohnst du noch oder lebst du schon?'“

    „Ich lebe auch in unseren vorhandenen Möbel sehr gut. Mir kommen keine neuen Möbel ins Haus!“

    „Kottbüllar!“

    „Wie bitte?“

    „Kottbüllar, eine große Portion!“

    „Lass uns fahren!“

    Mehr verwandte Artikel laden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Lies bitte auch

    Frohes neues Jahr

    Allen Leserinnen und Lesern des Dreibeinblogs wünsche ich ein frohes, gesundes und erfolgr…