Ich könnte KOTZEN

Gestern Abend gegen 23.20 Uhr hat sich die MySQL-Datenbank vom Dreibeinblog verabschiedet.
Ein Plugin hatte eine Tabelle in der Datenbank zerschossen.

Auf so einen Scheiß habe ich keinen Bock mehr.
Im Laufe der Woche werde ich das Blog auf ein anderes System umstellen und hoffe, daß die Benutzer dadurch nur wenig gestört werden.


Anzeige




Unter der Oberfläche des Dreibeinblogs werkelte früher ein reines WordPress-System. Dieses machte bei steigenden Benutzerzahlen zunehmend Schwierigkeiten, weshalb ich gemeinsam mit Matt Cummings und Matthias Brennecke ein speziell auf meine Bedürfnisse angepasstes Blogsystem namens NEPOMUK entwickelt habe. Dieses nutzt zwar die Core-Dateien von WordPress, hat aber eine vollkommen andere Administration und zahlreiche zusätzliche Funktionen.

Im Laufe der Woche werden wir die Anpassung des neuen WP 2.1. Kernels an Nepomuk vornehmen und dann sollte das Blog wieder stabil und sicher laufen.


Anzeige




-Anzeige-

Das könnte Sie auch interessieren:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.