• Hör mal!

    Nee, is ja doll! So gegen Mitternacht da möchte SIE gerne noch eine grundlegende Diskussion anfangen. ER ist aber eigentlich nur noch müde, hält die Augen nur noch offen, um den Rest vom Spätfilm mitzubekommen und grunzt als Antwort auf IHREN Gesprächsversuch.

    „Hör mal!“

    „Grunz.“

    „Du hörst mir nie zu!“

    „Grunz.“

    „Nie kann ich mich mit Dir über sowas unterhalten.“

    „Grunz.“

    „Jetzt sag Du doch auch mal was dazu!“

    „Es ist zwei Uhr nachts, ich habe jetzt keine Lust.“

    „Und wann sollen wir denn dann mal darüber sprechen?“

    „Morgen.“

    „Jetzt aber schon morgen.“

    „Dann übermorgen.“

    „Ja und dann ist es Dir auch wieder zu spät.“


    Anzeige




    „Dann fang halt früher damit an.“

    „Ich will aber jetzt darüber sprechen.“

    ER rafft sich auf, erhebt sich von seiner bequemen Position auf dem Sofa, wendet sich IHR zu und schaut sie auffordernd an.

    „Warum guckst Du so?“

    „Ich denke, Du willst jetzt diskutieren, also gut, da bin ich und ich höre Dir zu.“

    „Jetzt will ich nicht mehr.“

    „Gerade wolltest Du aber noch.“

    „Und wem war es zu spät? Dir doch wohl, oder?“

    „Ja aber jetzt habe ich mich aufgerafft und höre Dir zu.“

    „Du sollst mir nicht bloß zuhören, sondern Dich mit mir unterhalten.“

    „Okay, okay, fang einfach an.“

    „So auf Kommando kann ich nicht. Ich will dann diskutieren, wenn mir was in den Sinn kommt.“

    „Auch gut, dann lege ich mich wieder hin und schaue den Film.“

    „Siehst Du, Du hörst mir nie zu!“


    -Anzeige-

    Mehr verwandte Artikel laden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Lies bitte auch

    Frohes neues Jahr

    Allen Leserinnen und Lesern des Dreibeinblogs wünsche ich ein frohes, gesundes und erfolgr…