Start Uncategorized Erwin Hund will Bürgermeister werden
  • Erwin Hund will Bürgermeister werden

    Nach den Herren Marsch, Özdemir und Wacker stellt sich nun auch Erwin Hund am 30. September in unserer beschaulichen Gemeinde als Bürgermeister zur Wahl.

    Sah es anfangs nach einem doch recht klaren Durchmarsch für den amtierenden Bürgermeister Roland Marsch aus, der in Ulf Wacker einen meiner Meinung nach eher chancenlosen Herausforderer hatte, wendete sich das Blatt mit dem Eintreten von Sedat Özdemir in den Wahlkampf. Nun sprechen Kenner dem türkischstämmigen Özdemir zwar auch nicht unbedingt die Chancen auf einen Start-Ziel-Sieg zu, aber im Verlaufe der letzten Wochen hat Özdemir zumindest erheblich an Profil gewonnen und es mehren sich allenthalben die Stimmen, die sich für ihn einsetzen. Sogar fest im bürgerlichen Lager Verwurzelte geben an, bei der Wahl Ende September Özdemir wählen zu wollen, um die langjährige Vorherrschaft der SPD nun zu beenden.


    Anzeige




    Durch den dritten Kandidaten hatte die Sache an Farbe und Spannung gewonnen, auch wenn tatsächlich jeder von einem klaren Sieg von Roland Marsch ausging. Das sieht jetzt mit dem überraschenden Auftreten von Erwin Hund ganz anders aus. Hund wird sicherlich das bürgerliche Lager hinter sich wissen, wenn er in den nächsten tagen aktiv in den Wahlkampf eintritt. Der durch seine ehrenamtlichen Tätigkeiten im Ort bestens bekannte Kandidat könnte, gerade durch die Aufstellung der Kandidaten Özdemir und Wacker beflügelt, ebenfalls gute Chancen auf einen Durchmarsch ins Bürgermeisteramt haben.


    -Anzeige-

    Mehr verwandte Artikel laden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Lies bitte auch

    Frohes neues Jahr

    Allen Leserinnen und Lesern des Dreibeinblogs wünsche ich ein frohes, gesundes und erfolgr…