Start Uncategorized Die Erde von oben
  • Die Erde von oben

    4 Min.Lesezeit
    0
    0

    Seit es in den 90er Jahren die ersten CDs mit Satellitenaufnahmen von der Erdoberfläche gab, ist der Trend ungebrochen. Die Menschen lieben es, -statt mit dem Finger über die Landkarte- mit dem Auge über gut aufgelöste Bilder unseres Planeten zu fliegen. Mit Google-Earth steht zudem seit geraumer Zeit ein kostenloses Werkzeug zur Verfügung, das Bildrundflüge für jedermann kinderleicht möglich macht.

    Doch einen Nachteil haben die Satellitenbilder, sie sind aus großer Höhe geschossen und trotz stellenweise hoher Auflösung immer nur eine grobe Vergrößerung des Detaillierten.
    Außerdem nehmen die Satelliten wahllos alles so auf, wie es zum Zeitpunkt der Überflugs zu sehen war.

    Bessere und schönere Bilder, wenn auch mit anderer Zielsetzung, bekommt Yann Arthus-Bertrand hin. Er ist Luftbildfotograf und schießt mit die besten Bilder überhaupt, die man von einem Flugzeug aus aufnehmen kann. Mit dem Flugzeug ist man weit genug entfernt um einen größeren und weiteren Überblick zu bekommen als etwa von Bauwerken. Man ist aber immer noch bedeutend näher am Objekt, als man es mit einem noch so guten Satelliten je sein könnte.
    Vor allem aber hat Yann Arthus-Bertrand das Auge des fotografischen Könners und nicht nur eine schnellschießende Sammellinse.

    Seine wunderbaren Bilder kann man hier auf seiner Webseite bewundern.
    Sie stammen aus einer 5-jährign Foto-Odyssee über sechs Kontinente.

    Mehr verwandte Artikel laden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Lies bitte auch

    Frohes neues Jahr

    Allen Leserinnen und Lesern des Dreibeinblogs wünsche ich ein frohes, gesundes und erfolgr…