• daparto

    [Trigami-Review]

    Es ist ja heutzutage gar nicht so einfach, einen leicht zu merkenden aber zugleich treffenden Namen für ein neues Internetangebot zu finden.
    Der Name sollte auf irgendeine Weise erkennen lassen, was man anbietet und er sollte überdies auch möglichst griffig sein, kurz und prägnant und natürlich ein „o“ enthalten.
    So wundert es fast nicht, daß eine neue Plattform für Autoteile sich den Namen „daparto“ gegeben hat.
    Unter http://www.daparto.de/ findet man den Zugang.

    Bei daparto handelt es sich um einen Online-Marktplatz für die Suche und den Vergleich online angebotener KFZ-Ersatzteile.
    Derzeit werden dort schon über 1,7 Mio. Autoteile für nahezu alle Anwendungsbereiche angeboten.

    Die Anmeldung bei daparto funktioniert reibungslos und unterscheidet sich nicht von anderen Seiten, Username und Passwort eingeben, auf die Bestätigungsmail warten und Link anklicken, fertig. Das geht reibungslos.
    Da ich ein eher seltenes Fahrzeug fahre (amerikanischer Typ), ist es ein guter Test, um herauszufinden, ob departo das richtige Fahrzeug erkennt und mir eventuell sogar Teile anbieten kann.

    Sowohl über die Eingabe der Schlüsselnummern, als auch klassisch durch Auswahl des Fahrzeuges aus mehreren Listenboxen klappt einwandfrei. Hier gibt es überhaupt keine Probleme


    Anzeige




    Sofort kann man aus der Liste der Baugruppen aussuchen, wonach man sucht. Gruppen, in denen Artikel vorhanden sind, sind farblich hervorgehoben. Leider wird für mein Fahrzeug nichts angeboten, lediglich ein Angebot für Reifen gibt es, aber das dürfte wohl nahezu für jedes halbwegs geläufige Fahrzeug gelten. Mal sehen, was da in ein paar Monaten angeboten wird, schließlich muß sich so eine Plattform im Web ja auch erst einmal durchsetzen.

    Die Aufmachung der Seite ist hell und freundlich und keine störenden Elemente lenken von der guten Bedienbarkeit ab. So wünsche ich mir als Nutzer eine solche Seite. Bei vielen anderen Angeboten wird man ja von Nebenherwerbung geradezu erschlagen, sodaß man vor lauter Bäumen manchmal den Wald nicht mehr sieht. Aber das ist natürlich auch so gewollt, im Dschungel der vielen angebotenen Links soll sich der Nutzer auch ruhig einmal verirren und versehentlich eine der bezahlten Anzeigen anklicken. Bei daparto ist alles übersichtlich und durchschaubar.

    Das Besondere an daparto ist aber nicht, daß man gesuchte Teile schnell findet, sondern daß man eine Bewertung des verlinkten Angebotes findet. Daparto selbst verkauft keine Teile, sondern stellt nur die Plattform zur Verfügung. Nachdem man ein Ersatzteil gefunden hat, wird man nämlich in den Shop eines verlinkten Händlers weitergeleitet.
    „In die vergleichende Darstellung der auf dem Marktplatz gefundenen Angebote fließt nicht nur der Preis als Kriterium ein – qualitative Faktoren wie die Popularität eines Produktes und die von Nutzern abgegebenen Bewertungen für Hersteller und Händler werden ebenfalls berücksichtigt.“

    Der Vorteil des Systems liegt klar auf der Hand. Händler können auf weitere zusätzliche Kunden hoffen und die Kunden finden das Angebot gleich mehrerer Anbieter auf einer Seite und können Preise, Angebote und Bewertungen vergleichen.

    Derzeit findet auf daparto das „Schraubergeld“-Gewinnspiel statt Mitmachen kann jeder, der sich bei daparto registriert. Das Spiel läuft ab sofort bis 30. Juni 2009; Details zum Gewinnspiel sind unter daparto nachzulesen.
    Zum Gewinnspiel heißt es bei daparto: „daparto belohnt Ersatzteile-Experten mit 1000 Euro `Schraubergeld` – Autoteile-Wissen ist bares Geld wert!
    Der Autoteile-Marktplatz hat die Fragen, Autobastler haben die passenden Antworten – Teile-Experten können mit Erfahrungsberichten 1000 Euro „Schraubergeld“ gewinnen – Besonders fleißige Autoren erhöhen Ihre Gewinnchancen.“

    dapartodaparto


    -Anzeige- daparto

    Mehr verwandte Artikel laden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Lies bitte auch

    Frohes neues Jahr

    Allen Leserinnen und Lesern des Dreibeinblogs wünsche ich ein frohes, gesundes und erfolgr…