DIREKTKONTAKT

Uncategorized

Castor-Transport

Kann mir mal jemand erklären, warum man die Castor-Behälter nicht unter Ausschluss der Öffentlichkeit einfach per Bahn oder Binnenschiff bei Nacht und Nebel transportiert?

Es geht mir nicht um eine Diskussion um den Sinn von Atomenergie usw. Ich habe auch nichts gegen die Proteste der Betroffenen an den jeweiligen Standorten. Was mich ankotzt ist aber das ständige Gelärme der Berufsdemonstranten aus der autonomen Szene. Wenn ich schon diese Typen sehe, die bei allen sich bietenden Anlässen mit ihren 70er-Jahre Mercedes-Wohnmobilen (Typ: alter Paketwagen mit draufgeschweisstem Wohnwagen) auftauchen und gegen alles und jeden demonstrieren. Zum Kotzen! Diese Typen kosten unser Geld!


Ich habe noch einmal die wichtigsten Schlagwörter (Hashtags) dieses Artikels für Sie zusammengestellt, damit Sie sich besser orientieren können:

keine vorhanden

Uncategorized

Die Artikel in diesem Weblog sind in Rubriken / Kategorien einsortiert, um bestimmte Themenbereiche zusammenzufassen.

Da das Dreibeinblog schon über 20 Jahre existiert, wurde die Blogsoftware zwei-, dreimal gewechselt. Dabei sind oft die bereits vorgenommenen Kategorisierungen meist verlorengegangen.

Deshalb stehen rund 2.000 Artikel in dieser Rubrik hier. Nach und nach, so wie ich die Zeit finde, räume ich hier auf.

Lesezeit ca.: 42 Sekunden | Tippfehler melden | © Revision: 26. November 2012 | Peter Wilhelm 26. November 2012

Lesen Sie bitte auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments



Rechtliches


0
Would love your thoughts, please comment.x
Skip to content