Start Spitze Feder Arrogant und überheblich 2
  • Arrogant und überheblich 2

    Ich habe mich gestern so über diese besserwisserische und schnippische Frau geärgert, daß ich fast die ganze Nacht wachgelegen und mich geärgert habe. Und das will bei einem so gemütlichen Brummbären wie mir schon was heißen.


    Anzeige




    Noch zwei Tage muß ich abwarten, dann schreibe ich mal, was da vorgefallen ist.


    -Anzeige- Arrogant und überheblich 2

    Mehr verwandte Artikel laden

    4 Kommentare

    1. riepichiep

      19. September 2014 at 02:20

      Da bin ich aber mal gespannt…
      Muss ja echt heftig gewesen sein

      Antwort

    2. karin

      19. September 2014 at 14:04

      Da bin ich ja gespannt wie eine Wäscheleine.
      Das Gefühl kenne ich auch, aber bei dir hätte ich das nie erwartet!

      Antwort

    3. SteffKo

      23. September 2014 at 12:57

      Na ist der Ärger größer geworden oder lebe ich in einem Paralleluniversum wo die Zeit anders läuft?
      Zwei Tage waren angesagt Herr Wilhelm! Wie können sie nur so grausam sein…

      Antwort

    4. Peter Wilhelm

      23. September 2014 at 16:24

      Ich muß zurückrudern.
      Beim zweiten Treffen mit dieser Dame war sie herzallerliebst, zuvorkommend und sehr kompetent.

      Dazu muß ich sagen, damit man es versteht, daß es bei der Angelegenheit um unseren neuen Hund ging, eine für mich also sehr emotionale Sache.
      Die Übernahme des Tiers verzögerte sich dann aufgrund des Verhaltens dieser Frau um einige Tage, was mich sehr wütend machte, weil sich die Person in der Situation sah, mit Nichtigkeiten und Ausflüchten eine gewisse Macht zu demonstrieren.
      Mit anderen Worten, man wollte einfach mal den Schnöseln zeigen, wie mächtig man ist.
      Das hat mich sehr, sehr wütend gemacht, was bei mir höchst selten vorkommt.
      Dementsprechend mies war auch im Grunde das Verhalten dieser Person.

      Aber wie ich schon sagte, beim zweiten Zusammentreffen hatte sie ihr Erfolgserlebnis gehabt und ließ uns nicht nur in Ruhe, sondern zeigte sich hilfsbereit und freundlich.

      Ich möchte nicht ausschließen, daß in meiner Art und meinem Auftreten beim ersten Zusammentreffen auch etwas war, was sie zu diesem Verhalten veranlasst hatte. Allerdings war mir das weder bewußt, noch war das beabsichtigt.

      Antwort

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Lies bitte auch

    Weißblaue Splitterwurst

    Wie wegschmeißen? All das leckere Zeug? Das Biskuit-Gebäck? Den Kuchen? Die Torten und Kaf…