Das Fahrmichdochum gleich doppelt gekillt

Beim Fahrmichdochum handelt es sich um ein kleines, harmloses und absolut gewaltloses Verkehrsschild zwischen Mannheim-Seckenheim und Edingen-Neckarhausen. Doch so harmlos es ist, und so brav es seinen Dienst verrichtet, das arme Fahrmichdochum tut seinem Namen alle Ehre und wird gefühlt alle paar Wochen umgefahren. Warum das so ist und wo es genau steht, erfahren Sie in diesen Artikeln. Vor etwa 10 Tagen wurde das Fahrmichdochum mal wieder umgenietet. Ruchlose, bösartige…

Das Fahrmichdochum ist wieder mal tot

Millionen Menschen in Europa verfolgen mittlerweile das harte Schicksal des „Fahrmichdochum“. Das Fahr-mich-doch-um ist ein kleines Verkehrsschild der Klasse „rechts vorbeifahren“. Es ist genauer gesagt das Zeichen Nr. 222-20 „Vorgeschriebene Vorbeifahrt – rechts vorbei“ Zeichenbeschreibung: Diese Vorschriftszeichen ist ein blauer Kreis mit einem weißen Pfeil, der nach schräg rechts unten zeigt. Vorschriftszeichen nach Anlage 2 zu § 41 StVO Verkehrszeichen 222-20 Vorgeschriebene Vorbeifahrt – rechts vorbei Was bedeutet das Verkehrsschild?…

Fahrmichdochum

Ja, es war ja irgendwie ruhig geworden um das Schild Lisa auf jenem beinahe überflüssigen Verkehrsinselchen am Straßenbahnübergang zwischen Mannheim-Seckenheim und Neckarhausen. Doch gestern wirkte es wieder etwas verdreht und geknickt. Anzeige Aber klar, die Presse und die Straßenverkehrsbehörde wissen ja: Da gibt es keine besondere Häufung… Anzeige -Anzeige-

Was ist mit dem Fahrmichdochum?

Dreibeinblog-Leser wissen wovon ich rede. Es gibt da auf einer kleinen vorgelagerten Verkehrsinsel zwischen Mannheim-Seckenheim und Neckarhausen ein kleines blaues Verkehrsschild, das in der Vergangenheit immer wieder, gefühlt alle sechs Wochen, umgefahren wurde. Ich habe immer wieder tagesaktuell über das Schild, das wir „Lisa“ bzw. „Das Fahr-mich-doch-um“ getauft haben, berichtet. Doch in letzter Zeit habe ich nichts mehr berichtet. Anzeige Warum? Weil ich umgezogen bin und nur noch sporadisch an…

Deja vu: Das Fahr-mich-doch-um ist wieder tot

Mittlerweile verfolgen Leser aus ganz Deutschland das Schicksal des kleinen Schilds zwischen Mannheim-Seckenheim und Edingen-Neckarhausen. Es ist das Verkehrsschild „Vorgeschriebene Fahrtrichtung hier rechts vorbei“ – StVO Verkehrszeichen-Nr. 222-20. Und so sieht es aus: Wenn es halbwegs aufrecht auf seiner exponierten kleinen Verkehrsinsel steht, sieht das „Fahr mich doch um“-Schild ungefähr so aus: Zugegeben, auf den obigen Bild ist das Fahr-mich-doch-um auch schon wieder ein bißchen verletzt, weil ein Auto es…

Das Fahr mich doch um liegt mal wieder

Witzigerweise hat ja die zuständige Straßenverkehrsbehörde schon vor 1 oder 2 Jahren gesagt, an der bekannten Stelle käme es nicht besonders häufig zu Vorkommnissen. Besagte Stelle ligt zwischen Eding, Neckarhausen und Seckenheim an einem Straßenbahnübergang. Dort steht an wahnwitziger Stelle das Schild „Fahr mich doch um“. Es trägt seinen Namen, weil es in regelmäßigen Umständen von Autofahrern umgefahren wird. Noch vor einigen Wochen stand es leicht angeschlagen da: Anzeige Jetzt…

Das Fahr-mich-doch-um ist tot!

Das Schild „Lisa“ ist mal wieder hinüber, über den Jordan, gekillt, gemeuchelt und so weiter. Lange hat es dieses Mal standgehalten, doch heute morgen sehe ich, daß es mal wieder umgefahren wurde. Anzeige Aber nein, die Behörden sagen ja, das sei ein ganz normales Schild und eine Häufung von Unfällen mit diesem Schild sei nicht zu verzeichnen. Super aufgepaßt! Anzeige -Anzeige-