Weiterführende Gedanken zu deutschen Leitkultur

Aber was hat dies alles mit der Deutschen Leitkultur zu tun? Wenn alle diese Figuren in den sogenannten Leitmedien zu Idolen hochgejazzt werden, wenn deren Verhalten als Maßstab dafür gesehen wird, was einen aufrechten Deutschen ausmacht, dann kann man nur Heinrich Heine zitieren: „denk ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht“.

Markus Söder fasst die wichtigsten Features der Deutschen Leitkultur so zusammen: Fleiß, Pünktlichkeit, Respekt, vielleicht auch noch Gottesfurcht. Das muss man sich angesichts der endlosen Kette von Skandalen im bayrischen Landtag auf der Zunge zergehen lassen.

Aus meinen erfolglosen Recherchen, dem Mythos Deutsche Leitkultur auf die Schliche zu kommen, fürchte ich, für alle, die aus den Höllenbränden in Syrien, dem Irak, aus Libyen und anderswo nach Deutschland streben und einen sicheren Ort suchen, nur ein Fazit ziehen zu können: wenn das Verhalten der deutschen Amtsträger in der Politik, in der Wirtschaft, in den Banken und dem Kultur-Business als Maßstab dafür gelten soll, was es ausmacht in diesem unserem Lande kulturell geleitet zu werden:


Anzeige




Liebe Refugees, ich heiße Euch gerne willkommen. Aber bitte lasst Euch um Himmels willen nicht von dieser Kultur leiten, sondern behaltet Euren Respekt, Eure Kinderliebe, Eure Gastfreundschaft, Eure Rücksicht auf Schwache und Gebrechliche. Vielleicht wird die Zeit, nachdem alle Söders dieser Republik ihre üppigen Altersbezüge verleben und die Schnauze halten, zeigen, dass Eure Kultur die unseren bereichert hat.


Anzeige




-Anzeige-

(©co-si)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.