Weiterführende Gedanken zu deutschen Leitkultur

Aber nicht nur das Land der in Lederhosen gehüllten Laptops brachte große Söhne hervor, an deren Tun man tunlichst aufzuschauen hat. Aus dem beschaulichen Rheinberg im Kreis Wesel entstammt Klaus Zumwinkel, zwangsemeritierter Vorstandsvorsitzender der Deutschen Post AG, jenes gelben Pseudo-Dienstleister, der einmal unsere gute alte etwas verschnarchte Bundespost war, und mithin Eigentum der Bürger in diesem unserem Lande, mit eigenem Ministerium. Durch die Machenschaften von Politik und Finanzmafia zum Global Player mutiert, werden dessen Segnungen mittlerweile in Schreibwarenläden und chemischen Reinigungen an den Mann gebracht werden.

Klaus Zumwinkel, seines Zeichens notorischer arroganter Steuerbetrüger im großen Stil, der weiland nur deshalb nicht in den Knast gewandert ist, weil seine Betrügereien nach erfolgreicher Prozessverschleppung knapp aber ausreichend unter der magischen Millionengrenze lagen. Man könnte jetzt auch vermuten, dass seine hinterzogenen Steuern einfach nur schöngerechnet wurden, denn zu Anklage kamen lediglich 900.000 €, und dafür gibt es auch schon mal Bewährung, die Zumwinkel nun in seinem mondänen Chalet in der Schweiz erdulden muss.

OK, bei Uli Hoeneß, seines Zeichens auch eines jener fragwürdigen Vorbilder, war die Brühwurst mit 30 Millionen dann doch einfach zu dicke.


Anzeige




Aber das wäre ja wieder ein Anflug von Verschwörungstheorie. OK, bei Uli Hoeneß, seines Zeichens auch eines jener fragwürdigen Vorbilder, war die Brühwurst mit 30 Millionen dann doch einfach zu dicke. Da konnte selbst die bayrische Mafia nichts mehr für ihren Bruder tun.

Oder Otto, der Graf von und zu und weiß der Geier was noch Lambsdorff, FDP-Grandseigneur und ebenfalls geschmeidiger Steuerbetrüger. Oder Friedrich „Old Schwurhand“ Zimmermann, einst des Meineides überführt. Oder der dicke Helmut aus Oggersheim – der allerallergrößte Kanzler aller Zeiten. Schert sich einen Dreck um Recht und Gesetz, weil er einigen Großspendern der Christdemokraten sein Ehrenwort gegeben hatte, diese nicht zu verpetzen. Ergo: Beihilfe zum Steuerbetrug in Tateinheit mit Rechtsbeugung. Aber alles kein Problem: der Mann hat mittlerweile sogar eine eigene Briefmarke.


Anzeige




-Anzeige-

(©co-si)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.