Start Internet YouTube-Video entfernt
  • YouTube-Video entfernt

    youtubeweg

    Hammer! Daß man von Google keine vernünftige Antwort bekommt, das kennt man ja. Es ist immer schwierig, von dort irgendetwas zu erfahren, wenn der Datenriese einem etwas unterstellt.
    Ich habe noch nie irgendetwas gemacht, was gegen die Google-Nutzungsbedingungen verstößt. Ich wüßte auch gar nicht, wie man das macht. Ich liefere einfach nur massenhaft Content, klicke niemals auf Anzeigen auf meinen Seiten und setze Google-Werbung sowieso nur sehr, sehr sparsam ein.
    Trotzdem will Google das preisgekrönte und weithin anerkannte Bestatterweblog einfach nicht haben und läßt da keine Werbeschaltung zu.
    Was ich schon alles versucht habe, um herauszufinden, was Google da stört!

    Man bekommt immer nur das Gleiche zu hören: Lesen Sie die Nutzungsbedingungen und halten Sie sich daran.

    Tja, nur was mache ich falsch? Das können und wollen die mir nicht sagen; und so kann ich einfach nur so weitermachen wie bisher und verzichte da eben auf Google-Werbung, was die meisten Seitenbesucher ja auch freut.

    Nun gehört ja auch YouTube zu Google. Und neulich habe ich mal wieder ein Video zu einem Produkttest hochgeladen und bekomme heute eine Nachricht vom YouTube-Team, daß das Video gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen würde, weil zuviel darauf geklickt worden sei.


    Anzeige




    Ja, aber das ist doch genau das, was man als Video-Hochlader bei YouTube haben möchte, daß eben viele Leute die Videos anklicken.
    Innerhalb von 14 Tagen hatte das Video um die 1.000 Views. Das ist gar nicht mal besonders viel, andere Videos von mir haben viel mehr Klicks/Besucher.

    Was genau YouTube jetzt daran gestört hat, das weiß ich nicht. Jedenfalls habe ich weder Zeit noch Muße, selbst irgendwie öfters auf das Video zu klicken, als eben notwendig ist, um zu schauen, was so abgeht.
    Natürlich gucke ich alle paar Tage vorbei, um zu sehen, wie der Zählerstand so ist, aber mehr auch nicht.

    Nun tippe ich darauf, daß irgendwer ein Video zum gleichen Produkt bei YouTube stehen hat und absichtlich ganz oft mein Video geklickt hat, um es zu stören. Keine Ahnung, ich weiß es wirklich nicht und kann nur mutmaßen.

    Egal, YouTube hat das Video freundlicherweise unter einer anderen URL wieder hochgeladen, fertig.

    Aber doof ist ja, daß man eben nichts Genaues erfährt.


    -Anzeige-

    Mehr verwandte Artikel laden

    1 Kommentar

    1. Flauschkrähe

      8. Februar 2014 at 19:51

      Die Alternative zu YT ist MyVideo – hat zwar Werbung, aber bei denen findet man nicht diesen Gema-Gedöns und dort interessiert es auch keine Sau (meine Wortwahl heute ist aber auch wieder schlecht, manmanman 😉 )was für Klickzahlen man hat. Versuchs einfach mal 🙂

      Antwort

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Lies bitte auch

    Das muss man ja wohl noch sagen dürfen

    Mit diesem Satz entschuldigen Blödmänner meist irgendwelche rassistischen, sexistischen od…