DIREKTKONTAKT

Fachartikel

Visa-Card Mastercard Betrug

Ihre Kreditkarte wurde gesperrt. Kreditkarte ausgesetzt. Limit zurückgezogen. Guthaben eingefroren.

So oder so ähnlich lauten die Warnmeldungen, die immer wieder in Mails verschickt werden.

Angeblich müsse man einen Link in dieser Mail anklicken, damit man sein Geld behalten könne oder „die Wirkungskeit der Card zurückgemacht“ wird.
Schon der teilweise holprige Text sollte die Empfänger eigentlich stutzig machen und aufmerken sollte man auch, weil oft die Logos ansonsten konkurrierender Unternehmen im Kopf dieser Mails auftauchen.

In Wirklichkeit handelt es sich um Betrugsmails aus dem Bereich des Phishing-Betrugs. Klickt man den mitgesandten Link, so landet man auf einer Seite auf der man mannigfaltige Eingaben machen soll. Angeblich dient das alles zur Verifikation, tatsächlich wollen die Betrüger aber nur an die Bank- und Kreditkartendaten der Getäuschten kommen.

Kein Bank- oder Kreditkartenunternehmen wendet sich auf diese Weise an seine Kunden und niemals wird man von seinem Institut dazu aufgefordert werden, die Geheimzahl oder eine Automaten-PIN online irgendwo einzugeben.

Also Vorsicht, das ist Betrug!

Lesezeit ca.: 1 Minute - Tippfehler melden - Peter Wilhelm 26. November 2012

Lesen Sie bitte auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments



Rechtliches


0
Would love your thoughts, please comment.x
Skip to content