ServiceWüste

UPS – Ich hab die Schnauze voll!

Ups So Nicht1

Es ist ja eine Seuche, das mit dem Über-Nacht-Liefern. Aus Bequemlichkeit klicken die Leute Sachen in den AMAZ0N-Warenkorb, nur damit sie auch garantiert „morgen bis 13 Uhr“ geliefert werden, auch wenn es oft sogar deutlich mehr kostet, als wenn sie die Sachen in einem anderen Shop kaufen würden.

Dabei, Hand aufs Herz, wann benötigt man die Waren wirklich so dringend? Ich erinnere mich noch ganz genau, dass Bestellungen bei CONRAD, als man noch aus dem dicken, sagenhaften CONRAD-Katalog bestellte, auch schon mal vier bis sechs Wochen dauerten.
Heutzutage bekommt man Lieferungen, beispielsweise von PEARL und anderen Versendern innerhalb von zwei bis drei Tagen. Manchmal sogar auch am nächsten Tag und im ungünstigsten Fall innerhalb von vier Tagen.
Und wenn die Leute bei Wish, Temu oder AliExpress bestellen, kommen die Sachen aus China auch erst ein bis zwei Wochen später an, da geht dann das Warten komischerweise.

Aber man hat ja AMAZ0N-prime und will die Sachen deshalb auch so schnell wie möglich. Ökologisch und ökonomisch ein absoluter Unsinn. Gerüchten zufolge ist das Prime-Liefersystem für Amaz0n übrigens ein Zuschussgeschäft.

Werbung

Doch manchmal kommt es vor, dass man ein Produkt wirklich zügig benötigt. In meinem Fall ist die Computermaus kaputtgegangen. Das Scrollrad machte, was es wollte, die Bildschirmanzeige scrollte nicht, sondern sprang und manchmal auch in die falsche Richtung.
Und alle anderen Mäuse waren entweder anderweitig im Einsatz oder kaputt. Also wurde es Zeit, eine neue anzuschaffen.
Das kommt bei mir einmal jährlich vor. Auch die Tastatur ist nach 8 bis 10 Monaten durch. Ich hab‘ mal so einen Keystrokezähler mitlaufen lassen und bin in den Jahren auf 30 bis 50 Millionen Anschläge im Jahr gekommen.

Die neue Maus sollte von Logitech sein. Von der Firma habe ich meine Tastatur und hatte schon ganz viele Mäuse von denen. Die waren immer gut. Zuletzt hatte ich aber eine Logitech Vertikal-Maus durch ein günstigeres Produkt ersetzt. Von dieser ebenfalls in Vertikalbauweise geformten Maus war ich anfangs angenehm überrascht. Sie lag gut in der Hand und arbeitete sehr zuverlässig. Im Gegensatz zur Logitech Vertikalmaus konnte man sie zwar nicht aufladen, aber sie schonte die Batterien, indem sie sich nach kurzer Zeit schlafen legte und durch eine kurze Bewegung erst wieder aufgeweckt werden musste.
Jedoch ist eben diese günstige Maus nach nur einem halben Jahr „verreckt“. Wie sagen die „Autodoktoren“ immer: „Wer zweimal kauft, kauft öfter“:

Also habe ich mir auf der Logitech-Webseite eine passende Maus ausgesucht und konnte sogar noch online einen Rabattcode finden, sodass die Maus statt 79 Euro nur 70 Euro kostete. Mittwoch bestellt, Freitag sollte geliefert werden. Okay.
Das Paket wurde von Logitech auch angekündigt, ich wartete darauf.

Ich mach da nicht so viel Theater drum, aber ich bin behindert und kann nicht so weg. Es ist also nahezu unmöglich, mich nicht anzutreffen. Und ein Klingeln überhören wir auch nicht. Erstmal haben wir sehr laute Klingeln und unsere Hunde schlagen immer an, wenn sich an der Haustüre was tut.

Und trotzdem kommt die Maus nicht an, niemand bringt ein Paket, niemand klingelt. Ich finde auch keine Benachrichtigung vor oder sonstwas. Stattdessen muss ich selbst aktiv werden und über diese Sendungsverfolgung von Logitech nachschauen, was los ist.

Ups So Nicht

Das Päckchen, so lese ich online, konnte nicht zugestellt werden und liegt nun in irgendeinem Schuhgeschäft zur Abholung bereit. Irgendeinen Abholschein oder so habe ich nicht.

Ich habe aber weder die Möglichkeit, noch hätte ich die Lust, meine Computermaus da abzuholen. Sie wird dort verschimmeln oder an Logitech zurückgehen. Mal sehen, was ich noch für Scherereien haben werde, um mein Geld zurückzubekommen!

Denn, nachdem das mit Logitech und UPS nicht funktioniert hat, bin ich Freitagabend dann doch auf die AMAZ0N-Webseite gegangen. Dort gibt es diese Maus auch, sie wird über Nacht bis Samstag 13 Uhr geliefert und sie kostet bei AMAZ0N auch nur 55 Euro… also 15 Euro weniger.

Ich hasse es! Warum gibt es nicht die Möglichkeit, die Lieferung am nächsten Tag nochmal zu versuchen? Weshalb kann ich nicht auf der UPS-Webseite eine erneute Lieferung veranlassen? Warum muss ich in einen mir völlig unbekannten Laden gehen, um mein Päckchen abzuholen? Ich will da nicht hin.
Bei einem anderen Lieferdienst, der auch nicht klingeln kann, musste ich mal in einen nach Bier stinkenden Getränkemarkt. Und ich war auch schon in einer Reinigungsannahme, wo die rotzfrech-unfreundliche Bedienung sichtlich keinen Bock auf das Zusatzgeschäft mit der Paketannahme hatte.

UPS steht doch eigentlich für einen guten Service und meines Wissens ist doch genau das Zustellen von Paketen deren Kerngeschäft. Dann sollen sie doch bitte genau das auch machen.

Ich denke, dass jeder von Euch ähnliche Geschichten erzählen kann. Und je nach Region ist es mal DHL, mal Hermes und mal DPD, die den Vogel abschießen und den Preis für Unzuverlässigkeit gewinnen.
Hier bei uns in der Straße sind aber DHL und AMAZ0N sehr zuverlässig. Die anderen eher nicht so. Bei DPD und GLS ist es wechselhaft und von UPS hab‘ ich gerade ja erzählt.

Bildquellen:
  • ups-so-nicht1: Peter Wilhelm KI
  • ups-so-nicht: Peter Wilhelm
  • ips: Peter Wilhelm KI


Ich habe noch einmal die wichtigsten Schlagwörter (Hashtags) dieses Artikels für Sie zusammengestellt, damit Sie sich besser orientieren können:

Schlagwörter: , ,

ServiceWüste

In der „Servicewüste“ navigieren wir durch die oft trockenen Landschaften des Einzelhandels, der Behörden und des Online-Shoppings, wo Kunden sich vernachlässigt oder ungerecht behandelt fühlen. Diese Rubrik beleuchtet prägnante Beispiele solcher Erfahrungen. Doch es geht nicht nur um Kritik: Wir heben auch jene Oasen hervor, wo Unternehmen sich durch außergewöhnlich guten Service abheben und beweisen, dass eine „Servicewüste“ nicht die Norm sein muss.

Entdecken Sie mehr darüber, wie einige Marken es schaffen, in einer Welt voller Herausforderungen positiv aufzufallen.

Lesezeit ca.: 6 Minuten | Tippfehler melden | © Revision: 5. Mai 2024 | Peter Wilhelm 5. Mai 2024

Lesen Sie doch auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
9 Kommentare
älteste
neueste
Inline Feedbacks
View all comments



Rechtliches