DIREKTKONTAKT

Fachartikel

Über den ordentlichen Umgang mit E-Mails

Ich brauche kein Viiiiiiiiiiagraaaaaa, ich bin doch auch nicht iiiiiimpoteeeeeeeent.

Lästig, dieser ganze SPAM, den man so bekommt.

Herr Ofenloch vom Nachbarhaus ist ja nicht gerade ein Intellektueller, aber als ehemaliger Cheffahrer bei einem großen Industriekonzern ist er das saubere Führen von Fahrtenbüchern und das Verwalten von Fahrberichten gewöhnt und geht so auch mit seinen eintreffenden E-Mails um: „Ich habe drei große Aktenordner und drucke mir jede Mail aus und hefte sie ab. Dann schreibe ich mit der Hand eine nette Antwort an jeden Absender und meine Frau tippt die dann abends ein, die war ja Sekretärin. Sie glauben gar nicht, wie viel Post wir aus dem Ausland bekommen! Die meisten können wir ja gar nicht lesen, aber einen schönen Gruß aus unserer Heimat senden wir diesen lieben Leute doch immer.“

Lesezeit ca.: 56 Sekunden - Tippfehler melden - Peter Wilhelm 26. November 2012

Lesen Sie bitte auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments



Rechtliches


0
Would love your thoughts, please comment.x
Skip to content