Start Verkehr Sperrmüll mit Nägeln – keiner kümmert sich um die gefährlichen Sachen
  • Sperrmüll mit Nägeln – keiner kümmert sich um die gefährlichen Sachen

    7 Min.Lesezeit
    0
    0

    Vorgestern schrieb ich hier im Dreibeinblog über eine Ansammlung von Sperrmüll in Edingen-Neckarhausen, die von der zuständigen Abfallverwertung AVR nicht mitgenommen wurde.
    Die Gründe können mannigfaltig sein. Entweder war der Sperrmüllwagen voll, oder aber die AVR ist der Meinung, der Sperrmüll sei nicht ordnungsgemäß zur Abholung angemeldet worden.
    Nun bin ich wahrlich keiner, der sich über jedes weggeworfene Bonbonpapier aufregt. Ich nehme das Leben eher gelassen.

    Aber ich schrieb ja auch, dass der Sperrmüll aus zum Teil über 2 Meter langen Brettern besteht, die teilweise ringsum mit Nägeln besetzt sind.
    Solche Nagelbretter mögen in Indien einem Fakir gefallen, an dieser Straßenecke sind sie schlichtweg eine Gefahr.
    Gefährdet sind vor allem die Kindergartenkinder, weil die Bretter direkt neben dem Eingang zum Kindergarten abgestellt sind.
    Eine Gefahr bedeuten die Bretter auch für Radfahrer und Autofahrer. Ich habe beobachtet, daß Autofahrer anhalten mußten und das umgefallene Zeug erst wegräumen mußten.
    Und gefährdet sind auch Passanten, denen die Bretter einfach ins Kreuz fallen können.

    Wie gesagt, darüber hatte ich hier geschrieben. Nun bilde ich mir nicht ein, daß mein Blog regelmäßig von allen zuständigen Stellen gelesen wird. Deshalb habe ich auch die Gemeinde Edingen-Neckarhausen und die AVR GmbH per Mail benachrichtigt.
    Das war vorgestern.

    Getan hat sich bis heute nichts.

    Was erwartet denn der Schriftsteller auch? Meine Güte, es sind ja nur ein paar Bretter!

    Was ich erwarte? Dass jemand kommt und das Zeug wegräumt. Entweder macht sich die AVR auf den Weg und schickt einen Wagen vorbei, oder aber die Gemeinde Edingen-Neckarhausen schickt ein paar Männer vom Bauhof und räumt den Krempel ersatzweise weg, bevor etwas passiert.
    Immerhin fällt wilder Müll, und als solchen scheint die zuständige AVR das ja zu betrachten, in den Bereich der öffentlichen Ordnung.
    Und um die öffentliche Ordnung hat sich die Gemeinde zu kümmern.

    Wegen jedem anderen Quark wird ja auch die öffentliche Ordnung als Begründung hergenommen.


    -Anzeige- Sperrmüll mit Nägeln - keiner kümmert sich um die gefährlichen Sachen

    Mehr verwandte Artikel laden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Lies bitte auch

    An der nächsten Treppe bitte links abbiegen

    Inhalt1 Uber-Fahrer vertraute dem Navi blind2 Ist der Fahrer wirklich schuld?3 Solche Navi…