Start Uncategorized Schluss mit lauter Fernsehwerbung!
  • Schluss mit lauter Fernsehwerbung!

    Fernsehwerbung ist laut, nervig und ärgerlich.
    Mich stört vor allem, daß man bei manchen Filmen sehr von der Handlung gefangen ist oder gar schon ein wenig schläfrig und dann unangekündigt, urplötzlich die Werbung losbrüllt.
    Man muss dann ständig nach der Fernbedienung greifen.

    Auch ärgern mich Beiträge, bei denen die Sprache oft recht leise ist und die Musik immer sehr laut dazwischenjault.

    Dagegen gibt es jetzt ein probates Mittel!

    Im Männerladen habe ich für knapp 20 Euro folgendes Gerät gekauft:

    HAMA Lautstärkebegrenzer 00042542

    und so sieht er aus:

    Der Lautstärkebegrenzer ist ein sehr kleines Gerät, kaum größer als eine Zigarettenschachtel.

    Auf seiner Oberseite gibt es zwei Kontroll-LEDs, einen SCART-Anschluss, den Ein/Aus-Schalter und zusätzliche Audioausgänge. Hinten kommt ein etwa 50 cm langes SCART-Kabel heraus und an der rechten Gehäuseseite gibt es einen Lautstärkeregler.


    Anzeige




    Schluss mit lauter Fernsehwerbung!Schluss mit lauter Fernsehwerbung!

    Im Lieferumfang enthalten ist das Steckernetzteil sowie die Anleitung.

    Was macht das Gerät?
    Ganz einfach: Es verhindert, daß die Lautstärke bei Werbespots und Musikclips plötzlich so laut und nervend wird.

    Wie wird es angeschlossen?
    Ebenfalls ganz einfach. Zwischen dem SAT-Receiver oder der Kabelbox und dem Fernseher gibt es in der Regel ein SCART-Kabel als Verbindung. Dieses wird aus dem Fernseher herausgezogen und in den Lautstärkebegrenzer eingesteckt. Das SCART-Kabel des Begrenzers kommt nun in den Fernseher. Netzteil einstecken, einschalten und fertig.

    Wie wird es eingestellt?
    Man sucht sich einen Sender, auf dem keine Werbung und kein schreiender Action-Film läuft.
    Dann regelt man mit der Fernbedienung die Lautstärke des Receivers auf ein angenehmes Maß.
    Beginnt jetzt ein Werbeblock, sollte dieser nicht wesentlich lauter sein, als die unterbrochene Sendung. Ist es noch zu laut, regelt man in kleinen Schritten mit dem Lautstärkeregler am Begrenzer nach.

    Für wen ist das Gerät nicht geeignet?
    Das Gerät macht keinen Sinn, wenn man keine SCART-Verbindung zwischen einer Settopbox und dem TV-Gerät hat! Es muß ein Audiosignal von einer externen Quelle kommen, durch das Gerät laufen und geregelt an den Fernseher weitergegeben werden können!

    Erfahrungen
    Am Anfang merkt man nicht so recht, daß der Apparat funktioniert. Tatsächlich ist es aber so, daß man nicht mehr so oft unwillkürlich zur Fernbedienung greift, weil es mal wieder so laut geworden ist.
    Werbung wird einerseits in der Lautstärke angehoben und andererseits auch in einem speziellen Kompressionsverfahren extrem druckvoll mit veränderten Höhen und Tiefen ausgestrahlt.
    So wie ich es empfinde, ist es so, daß der HAMA Lautstärkebegrenzer die Lautstärke wirkungsvoll auf einem Level hält, jedoch nichts gegen diese druckvolle Kompression des Tons machen kann.
    So ist Werbung manchmal zwar immer noch scheinbar etwas lauter, als der Film, aber im Großen und Ganzen bleibt alles auf einem Level. Diese Schrecksekunden, wenn die Saturn-Tante „Geiz ist geil!“ aus der Kiste ruft, sind vorbei.

    Ich halte das Gerät für preiswert, sinnvoll und leicht zu installieren.


    -Anzeige- Schluss mit lauter Fernsehwerbung!

    Mehr verwandte Artikel laden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Lies bitte auch

    Frohes neues Jahr

    Allen Leserinnen und Lesern des Dreibeinblogs wünsche ich ein frohes, gesundes und erfolgr…