Mit Hewlett-Packard ab ins Koma

Komasaufen war gestern, ab heute kann man auch komadrucken. Also nicht etwa ein Komma drucken, sondern sich ins Koma drucken. Vielleicht druckt der Drucker aber auch besonders gut, wenn man schon komatös ist, jedenfalls druckt er, wie Leser Marcus entdeckt hat, komatibel.


Anzeige




-Anzeige-

Das könnte Sie auch interessieren:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.