DIREKTKONTAKT

3D/Modelle/Hobby

Mingda Magician X: 3D-Drucker für Anspruchsvolle und Einsteiger

Mingda

Seit nunmehr zwei Jahren begleitet mich der Mingda Magician X im täglichen Einsatz als zuverlässiges Arbeitspferd der 3D-Druckwelt. Dieser FDM-Drucker hat sich als äußerst robust und problemarm erwiesen, was ihn zu einer ausgezeichneten Wahl für alle macht, die nach einem verlässlichen Gerät suchen. Derzeit wird der Mingda Magician X vom Hersteller für etwas über 100 Euro angeboten, was angesichts seiner Leistung und Eigenschaften ein äußerst attraktives Angebot darstellt.

Verpackung und Lieferumfang: Umweltfreundlichkeit trifft auf Vollständigkeit

Eine interessante Anmerkung zur Verpackung: Der Mingda Magician X wird in Styropor geliefert, was im Vergleich zu den üblichen Schaumstoffverpackungen eine umweltfreundlichere Alternative darstellt. Die großen Styroporteile können bequem auf dem Wertstoffhof entsorgt werden. Der Lieferumfang des Druckers ist umfassend und beinhaltet alles, was man für den sofortigen Start benötigt.

Eigenschaften und Lieferumfang: Ein Überblick über die Technik

Der Mingda Magician X ist fast vollständig vormontiert und bietet ein großzügiges Druckvolumen von 230 x 230 x 260 mm. Das Hotend erreicht Temperaturen bis zu 260°C und verfügt über eine 0,4 mm Düse mit Silikonhülle. Der Direkt-Extruder ist mit einem DualGear-Feeder und einem Filament-Sensor ausgestattet. Das starr montierte, beheizte Druckbett kann bis zu 115°C erreichen und ist mit einer Ultrabase-Glasplatte versehen. Der 32-Bit-Board mit leisen TMC 2208 Treibern wird durch ein Farb-Touch-Display gesteuert und unterstützt verschiedene Verbindungsmöglichkeiten, darunter SD-Karte, USB-Stick und USB-C zur Verbindung mit dem PC.

Der Lieferumfang ist umfangreich und beinhaltet neben einer deutschen Anleitung auch Ersatzteile wie eine Düse und einen PTFE Liner. Die SD-Karte enthält Kurzanleitungen in verschiedenen Sprachen, eine veraltete Cura-Version sowie Testdrucke als vorgeslicter Gcode. Es sei angemerkt, dass das mitgelieferte Cura-Profil nicht optimal ist und es ratsam ist, ein eigenes Profil basierend auf den Cura-Standards zu erstellen.

Aufbau und Inbetriebnahme: Kinderleicht und schnell

Der Aufbau des Mingda Magician X gestaltet sich äußerst einfach und ist in wenigen Minuten erledigt. Die beiden vormontierten Komponenten, die Basis und der obere Rahmen, müssen lediglich miteinander verbunden werden. Wenige Schrauben und sichere Steckverbindungen machen diesen Schritt unkompliziert. Nach dem Zusammenbau können noch Feinjustierungen an den Exzenterlaufrädern und Riemen vorgenommen werden, aber im Allgemeinen ist der Drucker bereits einsatzbereit. Das Auto-Level Sensor und der optische Z-Endstop erleichtern das Nivellieren des Druckbetts erheblich.

Mechanik des Mingda X: Robust und stabil

Die Mechanik des Mingda Magician X besteht größtenteils aus starkem Kunststoff, der sich auch nach langjährigem Einsatz als äußerst stabil und wackelfrei erwiesen hat. Das Druckbett ist ab Werk perfekt gerade und stabil, ohne jegliches Nachgeben. Der doppelte Z-Antrieb sorgt für zusätzliche Stabilität, während der optische Z-Endstop präzise Positionierung ermöglicht.

Elektronik: Sauber und durchdacht

Die Elektronik des Mingda Magician X präsentiert sich ordentlich und gut durchdacht. Das Mainboard setzt auf eine 32-Bit-ARM-CPU und beinhaltet fest eingelötete, leise TMC2208 Stepper-Treiber, die via UART verbunden sind. Das Netzteil ist zwar noname, erfüllt jedoch zuverlässig seine Aufgabe. Die saubere Verlegung der Kabel und die ordentliche Verarbeitung sind hier hervorzuheben.

Extruder/Hotend und Heizbett: Leistungsstark und vielseitig

Das Hotend des Mingda Magician X erreicht Temperaturen bis zu 260°C und verwendet einen DualGear Feeder mit einstellbarem Anpressdruck. Der Extruder ist direkt über dem Feeder platziert, was für eine stabile Führung des Filaments sorgt. Das beheizte Druckbett erreicht Temperaturen bis zu 110°C und bietet mit der Ultrabase-Glasplatte eine ausgezeichnete Haftung. Das Auto-Bed-Leveling des Druckers ist besonders lobenswert, da es einfach, präzise und zeitsparend funktioniert.

Im Betrieb: Leise und benutzerfreundlich

Der Mingda Magician X überzeugt im Betrieb durch seine geringe Geräuschentwicklung von etwa 46 dB(A) in einem Meter Entfernung. Das Touchdisplay bietet grundlegende Funktionen, während der automatische Bed-Leveling-Assistent effizient arbeitet. Die Pause-Funktion ermöglicht einen einfachen Filamentwechsel, und während des Druckens können verschiedene Parameter wie Temperaturen, Geschwindigkeiten und Flussrate angepasst werden. Der Drucker ist auch in der Lage, nach einem Stromausfall den Druck zuverlässig fortzusetzen.

Fazit: Mingda Magician X – Ein solider Begleiter für 3D-Druck-Enthusiasten

Insgesamt ist der Mingda Magician X ein äußerst solider und zuverlässiger 3D-Drucker, der sich besonders durch seine einfache Inbetriebnahme, robuste Bauweise und vielseitigen Funktionen auszeichnet. Sowohl für Anfänger als auch erfahrene Nutzer bietet er eine erstklassige Druckqualität und eine breite Materialkompatibilität. Mit seinem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis und der Umweltfreundlichkeit in der Verpackung ist der Mingda Magician X eine empfehlenswerte Wahl für alle, die Wert auf Qualität und Zuverlässigkeit legen.

Bildquellen

  • Bildschirmfoto 2022-04-09 um 06.00.11: Peter Wilhelm

3D-Druck – Modellbau – Quadcopter – Hobby

In dieser Rubrik geht es um meine Hobbys und Bastelprojekte. Du findest hier Berichte über meine Projekte, Anleitungen, Fotos und Empfehlungen.

Meine Interessen sind vielfältig und die Schwerpunkte wechseln von Zeit zu Zeit. Auch die Themen Aquaristik und eventuell Fotografie finden hier ihr Zuhause.

Lesezeit ca.: 5 Minuten | Tippfehler melden | © Revision: 12. Januar 2024 | Peter Wilhelm 12. Januar 2024

Lesen Sie bitte auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments



Rechtliches


0
Would love your thoughts, please comment.x
Skip to content