Giving Chrome a try

Aufgrund der tatsache, daß Firefox mit den letzten Versionen immer überfrachteter und langsamer geworden ist und ich mich mit Safari einfach nicht anfreunden kann, versuche ich es jetzt seit einigen Tagen mit Chrome von Google als Browser.

Und ich muß sagen, daß ich bislang sehr zufrieden bin. Chrome läuft schnell und stabil und konnte meine Lesenzeichen und Passwörter ohne Probleme übernehmen.


Anzeige




 


Anzeige




-Anzeige-

Das könnte Sie auch interessieren:



2 thoughts on “Giving Chrome a try

  1. Was habe ich verbale Hiebe bezogen als ich es wagte auf den auch bei mir problemlos laufenden Chrome-Browser zu verweisen,“wie kannst du dich nur dem Daten-Kraken Google ausliefern“ war damals noch mit das harmloseste an Vorwürfen. Kann man doch einstellen bzw. löschen…

  2. was ich an chrome geil finde ist, dass es meiner meinung nach einfach schneller und flüssiger läuft. die seiten werden viel fixer aufgebaut als bei firefox und auch das tägliche surfen damit macht mir persönlich einfach mehr spass als mit anderen browsern. also, ich will nicht mehr weg von chrome.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.