Gefälschte Google-Mails unterwegs

Derzeit werden Tausende von Webmastern mit gefälschten Mails, die angeblich von Google stammen, genervt. Laut dem angeblichen Absender würde die betreffende Seite des Webmasters „für mindestens 30 Tage“ aus dem Google Index entfernt, weil sie gegen die Richtlinien verstoße.

Google dementiert, daß diese Mails von Google stammen und verweist im Übrigen darauf, daß solche Maßnahmen nur in Ausnahmefällen ergriffen würden, wenn ein gravierendes Fehlverhalten vorliege.


Anzeige




Der Hintergrund dieser massenhaft versandten Fake-Mails ist nicht ganz klar. Die angegebenen Links führen tatsächlich auf eine Google-Seite und es wird auch i.d.R. kein Anhang mitgesandt.

Wer eine solche Mail erhält, braucht sich nicht, wie in der Mail empfohlen mit seiner Seite neu bei Google anzumelden.


Anzeige




-Anzeige-

Das könnte Sie auch interessieren:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.