ServiceWüste

Dreck bei der Deutschen Bahn

Dreck Bei Der Deutschen Bahn

Wenn Du den Spätzug von München nach Mannheim nimmst und extra ein Abteil in einem Ruhebereich buchst, dann darfst Du doch erwarten, daß nicht im Abteil nebenan „Familie Flodder“ mit zwei Kindern lautstark Party macht, oder?
Und wenn man schon in der ersten Klasse fährt, dann möchte man nicht in einem Abteil sitzen, das von den vorherigen Fahrgästen so hinterlassen und von der Deutschen Bahn auch nicht gereinigt wurde:

dreck-bei-der-deutschen-bahn

Die Sitze voller Krümel, der Boden übersät mit Süßigkeitenabfall und trotz eines mehr als halbstündigen Aufenthaltes des ICEs in München findet da niemand Zeit, mal eben durch die Abteile zu gehen und den Dreck wegzumachen.

Werbung

„Aufgrund einer technischen Störung können wir Ihnen auf dieser Fahrt aus dem Bordbistro nur Kaltes anbieten.“

Na ja…

Bildquellen:


    Ich habe noch einmal die wichtigsten Schlagwörter (Hashtags) dieses Artikels für Sie zusammengestellt, damit Sie sich besser orientieren können:

    Keine Schlagwörter vorhanden

    ServiceWüste

    In der „Servicewüste“ navigieren wir durch die oft trockenen Landschaften des Einzelhandels, der Behörden und des Online-Shoppings, wo Kunden sich vernachlässigt oder ungerecht behandelt fühlen. Diese Rubrik beleuchtet prägnante Beispiele solcher Erfahrungen. Doch es geht nicht nur um Kritik: Wir heben auch jene Oasen hervor, wo Unternehmen sich durch außergewöhnlich guten Service abheben und beweisen, dass eine „Servicewüste“ nicht die Norm sein muss.

    Entdecken Sie mehr darüber, wie einige Marken es schaffen, in einer Welt voller Herausforderungen positiv aufzufallen.

    Lesezeit ca.: 1 Minute | Tippfehler melden | © Revision: 15. März 2015 | Peter Wilhelm 15. März 2015

    Lesen Sie doch auch:


    Abonnieren
    Benachrichtige mich zu:
    guest
    7 Kommentare
    älteste
    neueste
    Inline Feedbacks
    View all comments



    Rechtliches