Start Uncategorized Die WOK-WM von Stefan Raab
  • Die WOK-WM von Stefan Raab

    Man kann ja von Stefan Raab halten, was man will, aber ihm gelingt es immer wieder, Millionen Zuschauer zu fesseln.

    Gut, ich habe mir die Show nicht angeguckt, als sie neulich abends lief, aber heute Morgen hat mich dann doch die Wiederholung ereilt. Und ich muß sagen, ich fand es ganz kurzweilig.

    Ich sehe ja sowieso gerne Bob-Fahren, finde aber, daß dieses typische Sportschau-Getue der Moderatoren die Sache nicht gerade spannend und interessant macht. Die Kommentatoren der Wok-WM machen das schon sehr viel lockerer.


    Außerdem finde ich es gut, daß man mal „Sportler“ bei einer Wintersportart sieht, die nicht Eggelgruber-Zipfelmeyer und Pöschl-Pirscher-Pursch oder so heißen.


    Anzeige




    Nö, ich bin jetzt kein Wok-WM-Fan, fand aber die Sendung ganz witzig.

    Vor allem weiß man bei Stefan Raab: Da wo Stefan Raab draufsteht, ist auch Stefan Raab drin. Keine versteckte Zuschauerverblödung. Der Mann ist selbst einfach etwas blöd, vor allem ist er sich für nichts zu blöd.

    Ich gestehe: Anfangs bei VIVA konnte ich Stefan Raab nicht leiden. Er war mir einfach zu albern und zu niveaulos. Ob sich an seinem Niveau viel geändert hat, mag ich nicht beurteilen. Aber immerhin hat er sich zu einem guten Entertainer gemausert und zeigt Leuten, wie dem alternden Hollywood-Star-Verbeuger Thomas Gottschalk mit seinem Rentner-Wetten-Dass, wie man über 3 Millionen Zuschauer aus der werbewirksamen Zielgruppe der 29-49-Jährigen vor den Bildschirm holt.


    -Anzeige-

    Mehr verwandte Artikel laden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Lies bitte auch

    Frohes neues Jahr

    Allen Leserinnen und Lesern des Dreibeinblogs wünsche ich ein frohes, gesundes und erfolgr…