-Anzeige-


Die ALDI-Cam ist kein Schnäppchen mit Extra Hinweis für Österreicher

Die ALDI-Cam ist kein Schnäppchen mit Extra Hinweis für Österreicher

Ab morgen bietet ALDI-Nord eine sehr flache Digitalkamera für knappe 150 Euro an. Immerhin lockt die Kamera mit 7 Mio. Pixeln Auflösung und einer kostenlos beigelegten 1 GB-Speicherkarte.

Aber Achtung: Bei der Kamera handelt es sich Branchenberichten zur Folge um eine recht einfache Kamera fernöstlicher Produktion. Solche Kameras kommen auch unter den Namen Jaytech, Traveller usw. in den Handel. Erfahrungsgemäß sind die Kameras ordentlich gebaut, gut ausgestattet und zuverlässig. Allerdings ist das Abbildungsverhalten oftmals ein Grund zur getrübten Freude. Um Rauschverhalten, Farbtreue und Kontrast ist es meist nicht zum Besten bestellt.

Deshalb der Tipp: Lieber eine Markenkamera kaufen, auch hier gibt es schon Kameras mit mehr als 5 oder 6 Mio. Pixeln für unter 160 Euro. Und nicht vom kostenlosen Speicherchip blenden lassen! 1 GB gibt es im Männerladen oft schon um 10 Euro.

(Hinweis für Österreicher: Wenn ich in meinen Artikeln um 10 Euro schreibe, dann meine ich nicht für 10 Euro, sondern einen Preis, der um 10 Euro herum liegt.)

Dir gefällt das? Schenke mir 1 Sekunde und unterstütze mich auf Patreon


Schlagworte:
nofoto

peter wilhelm autorenlesung
-Anzeige-

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Noch keine Kommentare Du kannst der erste sein, der einen Kommentar schreibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht weitergegeben.
Erforderliche Felder sind markiert*

Lesen Sie weiter:
dorfpuppenhaus
Das Dorfpuppenhaus – Eaglemoss-Verlag

Der Eaglemoss-Verlag aus England wirbt derzeit für seine Abo-Sammlung "Das Dorfpuppenhaus". In schöner Regelmäßigkeit bekommt...

Schließen