Start Spitze Feder Der Russe war´s
  • Der Russe war´s

    12 Min.Lesezeit
    0
    0

    von Peter Grohmüller

    Der Russe war´s

    Habt Ihr es schon gehört? Der Russe soll am 19. November 1828 Franz Schubert ermordet haben; und deshalb konnte der berühmteste Sohn der im 9. Wiener Bezirk gelegenen Gemeinde Himmelpfortgrund auch nur zwei der sonst üblichen vier Sätze seiner 8. Sinfonie in h-Moll komponieren. Nicht gerade üppig für eine Sinfonie, oder? Und deshalb heißt sie auch folgerichtig „Die Unvollendete“…und das alles nur wegen dem Russen. Scheiße, oder? Glücklicherweise konnte jedoch Ronald Pofalla, das letzte noch lebende Universalgenie, am 2. Juli 2015 neben der NSA-Abhöraffäre letztendlich auch die Sinfonie in h-Moll ein für alle Mal für beendet erklären.

    Wisst Ihr auch, warum es so viele römische und griechische Stauen ohne Arme, Beine, oder Köpfe gibt, oder weshalb die Sphinx in Luxor keine Nase hat? Weil der Russe das ganzen imperialistische, kapitalistische, reaktionäre Zeug geschrottet hat.

    Erdbeben? Cholera? Tsunami? Sonneneruptionen? Hausschlüssel verlegt? Alles der Russe. Man könnte diese Reihe noch endlos fortsetzen. Am Ende, wenn etwas richtig, richtig Scheiße daherkommt, steht da immer die Erkenntnis: Der Russe war´s!

    Und jetzt hat er der Russe auch noch den Salat in Sachen olympische Winterspiele 2018. Ich sag nur: Doping! Das muss man sich mal auf der Zunge, oder sonstwo: Der Russe soll seine komplette Riege an Top-Athleten über Jahrhunderte mit Anabolika bis unter die Halskrause…damit sie möglichst viele Medaillen einheimsen – also im Vergleich den Sportlern der freien demokratischen Welt. Gibt´ s doch nicht, oder? Unfassbar! Das konnte unser Thomas Bach also wirklich nicht…alles was Recht ist.

    Wahrscheinlich erinnert er sich noch an seinen Olympiasieg mit der Fechtmannschaft 1976 in Montreal. Zwischen seinen Florett-Attacken hat er nämlich gerne mal im Hallenbad vorbeigeschaut. Nur n´ Bischen den Damen beim Kraulen zugucken. Ja, ja, Thomas, alter Hackspitz. Und dabei hat er sich wohl über die brachialen Kreuze der chinesischen Schwimmerinnen und über deren mächtige Muckis gewundert. Mein lieber Herr Gesangverein. Das waren vielleicht Schränke. Aber die waren damals nicht gedopt. Das waren ja keine Russen.

    Oder wisst Ihr noch, wie das mit dem Radprofi Lance Armstrong war? Der hat ja zigmal die Tour de France gewonnen. Soll aber angeblich gedopt gewesen sein und musste seine ganzen Titel zurückgeben…Moment mal, da kann doch was nicht stimmen: Lance Armstrong ist doch schließlich ein US-Amerikaner, oder? Also genauso kein Russe, wie die chinesischen Schwimmerinnen ebenfalls keine Russen waren? Wie kann Armstrong dann aber überhaupt gedopt gewesen sein? Hallo, Herr Bach…?

    Und was ist mit diesem Christopher Froome? Der ist schließlich kein Ami, sondern Brite. Obwohl…genaugenommen ist er ja ein Neger, weil er in Kenia geboren ist. Egal. War der jetzt gedopt, oder war er nicht? Ein Neger ist immerhin kein Russe. Froome soll ja Asthma haben. Keine guten Voraussetzungen für einen Rennradprofi. Aber Ronald Pofalla sitzt ja auch eher kurzatmig im Vorstand der Deutschen Bahn AG und hat trotzdem nebenbei en passant Schuberts Sinfonie in h-Moll ein für alle Mal für beendet erklärt. Solch einen Bums hätte man Merkels ehemaligem Fiffi auch irgendwie nicht zugetraut, oder?

    Aber zurück zum Radrennen. Man sagt, Christopher Froome soll aus Versehen einiges zuviel von seinen Asthma-Pillen eingepfiffen haben, und das Zeug gelte nun mal beim Radrennsport als Doping. Kann man nix machen. Aber vielleicht war der ja früher mal eine chinesische Schwimmerin und hat sich in Brasilien irgendwie operativ…oder so. Aber dann wäre er ja trotzdem kein Russe und somit auch nicht gedopt. Ich blicke da nicht mehr durch.

    Kann es vielleicht sein, dass ausnahmslos alle Top-Athleten, die so überirdisch schnell rennen, schwimmen, radfahren und weiß der Geier was noch alles können, dass die alle durch die Bank gedopt sind? Am Ende sogar nicht nur die Leichtathleten, sondern wirklich alle? Also auch die ganzen deutschen Profifußballer. Auch Mesut Özil, Leroy Sané, Antonio Rüdiger und Emre Can? Das wäre ja eine Tragödie, wäre das ja. Du liebe Zeit, wenn man sich das mal zu Ende überlegt…das würde ja bedeuten, dass alle Spitzensportler weltweit in Wirklichkeit alles Russen sind, wenn sie dopen, also auch Jérôme Boateng.

    Jetzt verstehe ich auch, weshalb Alexander Gauland meinte, dass kein Deutscher den Boateng als Nachbarn haben wolle. Nicht, weil Boateng ein Neger ist. Nein, weil er ein Schläfer sein könnte. Also ein Russe, dem man bisher nur noch kein Doping hat nachweisen können.


    -Anzeige- Der Russe war´s

    Mehr verwandte Artikel laden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Lies bitte auch

    Voll auf die Glocke

    von Peter Grohmüller Im beschaulichen Herxheim in der lieblichen Pfalz gibt es, wie in vie…