Satire

Dem Gerd des Monats Dezember 2006

Dreibeinblog Placeholder02

In diesem Monat ist uns die Entscheidung nicht schwer gefallen. DEM GERD des Monats geht eindeutig an die FREIGEMAUERTE UNIVERSITÄT TIEFENBACH.

Aus der Verleihungsurkunde unserer dick- bis vierköpfigen Jury möchte ich nur soviel zitieren:

Werbung

Seit Generationen trägt die freigemauerte Universität Tiefenbach durch absolut sinnlose und unverzichtbare Grundlagenforschung auf den überflüssigsten Wissensgebieten der Menschheit entscheidend zum Fortbestand der menschlichen Rasse bei.

Neben der Entschlüsselung niederbayerischer Schriftzeichen auf mittelalterlichen Schankhaustischen, die der Entzifferung der ptolemäischen Klauenkeilschrift in ihrer Bedeutung in nichts nachsteht, sind es besonders die Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der UFO-Forschung und die empirisch-analytischen Arbeiten zur Ermittlung der mittleren Dicke belgischer Bierfilze, die in die Geschichte der Wissenschaft eingehen werden.

Es ist nur der Bescheidenheit der weltweit einzigartigen Lehrer dieser Universität zu verdanken, und der Tatsache, daß die meisten von ihnen im Verborgenen arbeiten, daß bei den jährlichen Verleihungen der Nobelpreise bislang die Wahl noch nicht auf einen Vertreter dieser erstklassigen Lehranstalt gefallen ist.

Wenn es dann schon nicht der Nobelpreis ist, so ist es heuer wenigstens DEM GERD DES MONATS.

Wir gratulieren alle ganz herzlich!

Die Verleihung von DEM GERD wurde wegen der bevorstehenden Weihnachtsfeiertage in diesem Monat etwas vorgezogen.


Ich habe noch einmal die wichtigsten Schlagwörter (Hashtags) dieses Artikels für Sie zusammengestellt, damit Sie sich besser orientieren können:

Keine Schlagwörter vorhanden

Satire

Satire ist eine Kunstform, mit der Personen, Ereignisse oder Zustände kritisiert, verspottet oder angeprangert werden. Typische Stilmittel der Satire sind die Übertreibung als Überhöhung oder die Untertreibung als bewusste Bagatellisierung bis ins Lächerliche oder Absurde.

Üblicherweise ist Satire eine Kritik von unten (Bürgerempfinden) gegen oben (Repräsentanz der Macht), vorzugsweise in den Feldern Politik, Gesellschaft, Wirtschaft oder Kultur.

Lesezeit ca.: 2 Minuten | Tippfehler melden | © Revision: 4. März 2018 | Peter Wilhelm 4. März 2018

Lesen Sie doch auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments



Rechtliches