Dem Gerd des Monats Dezember 2006

In diesem Monat ist uns die Entscheidung nicht schwer gefallen. DEM GERD des Monats geht eindeutig an die FREIGEMAUERTE UNIVERSITÄT TIEFENBACH.

Aus der Verleihungsurkunde unserer dick- bis vierköpfigen Jury möchte ich nur soviel zitieren:

Seit Generationen trägt die freigemauerte Universität Tiefenbach durch absolut sinnlose und unverzichtbare Grundlagenforschung auf den überflüssigsten Wissensgebieten der Menschheit entscheidend zum Fortbestand der menschlichen Rasse bei.

Neben der Entschlüsselung niederbayerischer Schriftzeichen auf mittelalterlichen Schankhaustischen, die der Entzifferung der ptolemäischen Klauenkeilschrift in ihrer Bedeutung in nichts nachsteht, sind es besonders die Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der UFO-Forschung und die empirisch-analytischen Arbeiten zur Ermittlung der mittleren Dicke belgischer Bierfilze, die in die Geschichte der Wissenschaft eingehen werden.


Anzeige




Es ist nur der Bescheidenheit der weltweit einzigartigen Lehrer dieser Universität zu verdanken, und der Tatsache, daß die meisten von ihnen im Verborgenen arbeiten, daß bei den jährlichen Verleihungen der Nobelpreise bislang die Wahl noch nicht auf einen Vertreter dieser erstklassigen Lehranstalt gefallen ist.

Wenn es dann schon nicht der Nobelpreis ist, so ist es heuer wenigstens DEM GERD DES MONATS.

Wir gratulieren alle ganz herzlich!

Die Verleihung von DEM GERD wurde wegen der bevorstehenden Weihnachtsfeiertage in diesem Monat etwas vorgezogen.


Anzeige




-Anzeige-

Das könnte Sie auch interessieren:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.