Start Spitze Feder Da freut man sich
  • Da freut man sich

    Bei uns ist das so, daß die Allerliebste immer von allen möglichen Pflanzen in den Geschäften förmlich zum Kauf gezwungen ist.
    Ist der Kauf getätigt, stehen diese Pflanzen dann in unserer Wohnung und die Allerliebste hat irgendwie sofort nach dem Bezahlen an der Kasse das weitere Interesse an den Blumen verloren.
    Bei Blumen, also den abgeschnittenen Geschlechtsteilen irgendwelchen Gemüses, ist mir das auch ziemlich egal, die sind ohnehin dem Tode durch Verwelken geweiht. Da wechsele ich dann nochmal das Wasser, schneide sie ggf. nach ein paar Tagen noch mal an und wenn sie dann welk sind, entsorge ich sie.

    Bei Topfpflanzen ist das anders, die kann ich nicht einfach so dem Tod durch den grünen Daumen der Allerliebsten überlassen und sortiere aus.

    Da freut man sichDa freut man sich

    Die, die mir lebensfähig erscheinen und die mir gefallen, die bekommen eine Heimstatt auf meiner Fensterbank im Büro. Viele allerdings sind solche komischen Spezialpflanzen, die nur im Laden schön und interessant aussehen und zu Hause selbst bei bester Pflege nicht dauerhaft überleben können. Ich glaube, viele dieser Pflanzen wurden auch gar nicht dafür gemacht, lange zu überleben. Schnell verkaufen, ein paar Tage in der Wohnung und dann ab in die Tonne. Manche haben kaum Wurzeln oder stecken in zu kleinen Töfpen; wieder andere wurden mit Spezialdüngern aggressiv zum Blühen gebracht und überleben die Blühphase sowieso nicht.


    Anzeige




    Aber auch die, die ich für schön und überlebensfähig halte, sind oft so „gemacht“ worden, daß sie unter den idealen Bedingungen des Gewächshauses, aus dem sie stammen, einmal für den Verkauf blühen (oder Scheinblüten bilden) und dann zu Hause im Laufe der vielen Jahre nie wieder mehr als nur Blattgrün zeigen.

    Umso mehr freue ich mich, wenn eine dieser Pflanzen hier bei mir Blüten zeigt, schön austreibt oder so wie in diesem Fall ein dekoratives rotes Blatt bekommt.


    -Anzeige- Da freut man sich

    Mehr verwandte Artikel laden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Lies bitte auch

    Voll auf die Glocke

    von Peter Grohmüller Im beschaulichen Herxheim in der lieblichen Pfalz gibt es, wie in vie…