Christian Drostens Corona-Podcast wird am meisten gehört

Unter den derzeit beliebtesten Podcasts wird am häufigsten Christian Drostens Corona-Podcast gehört

Aktuelle YouGov-Umfrage in Deutschland anlässlich der Verleihung des Deutschen Podcast Preises (9. Juni) zu den beliebtesten Podcasts, Podcast-Diensten und wann und wo am häufigsten Podcasts gehört werden

Köln, 07.06.2021. Unter den derzeit beliebtesten Podcasts wird „Das Coronavirus-Update von NDR Info“ mit dem Virologen Christian Drosten am häufigsten gehört: Ungefähr jeder sechste Podcast-Hörer (17 Prozent) hat in diesen bereits reingehört. 16 Prozent der Podcast-Konsumenten haben schon einmal „Gemischtes Hack“ gehört, 13 Prozent den Podcast „Mordlust – Verbrechen und ihre Hintergründe“. Jeweils 11 Prozent sagen, bereits „Terra X – Der Podcast“, „ZEIT Verbrechen“ und „Lage der Nation – der Politik-Podcast aus Berlin“ gehört zu haben.

Am 9. Juni findet die virtuelle Preisverleihung des Deutschen Podcast Preises statt. Eine aktuelle Umfrage von YouGov hat anlässlich dessen diejenigen Deutschen, die hin und wieder Podcasts hören, zu den derzeit beliebtesten Podcasts in Deutschland befragt.

Zwei von fünf Deutschen hören heutzutage Podcasts

Podcasts werden immer beliebter. Waren es im August 2019 noch 22 Prozent der Deutschen, die angaben, zumindest hin und wieder Podcasts gehört zu haben, so stieg diese Zahl innerhalb der letzten 20 Monate auf 41 Prozent. Damals gaben die 18- bis 24-Jährigen mit Abstand am häufigsten an (43 Prozent), Podcasts zu hören. Heute zeigt sich, dass sich das Konsumieren von Podcasts in den Altersgruppen weiterverbreitet: Aktuell hören 57 Prozent der 18-bis 24-Jährigen und 59 Prozent der 25- bis 34-Jährigen zumindest hin und wieder Podcasts.


Anzeige




Dies sind Ergebnisse zweier Umfragen der internationalen Data & Analytics Group YouGov, für die 2.039 Personen in Deutschland vom 10. bis 12. Mai 2021 sowie 2.031 Personen vom 20. bis 22. August 2019 mittels standardisierter Online-Interviews befragt wurden. Die Ergebnisse sind gewichtet und repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

Beliebteste Podcast-Dienste sind Spotify für Jüngere und YouTube für Ältere

Unter allen Befragten, die hin und wieder Podcasts hören, wird YouTube am häufigsten als genutzte Podcast-Quelle genannt (37 Prozent), Spotify wird von 35 Prozent genutzt. Am dritthäufigsten hören die Konsumenten über die Mediatheken von Radiosendern (17 Prozent). Der Altersvergleich zeigt, wie auch schon 2019, dass YouTube häufiger von älteren Hörern genutzt wird (44 Prozent der Befragten ab 55 Jahren vs. 30-31 Prozent der 18- bis 34-Jährigen), wohingegen Spotify mit großem Abstand beliebter unter den Jüngeren ist (Nutzung der 18-24-Jährigen: 68 Prozent vs. 15 Prozent der Befragten ab 55 Jahren).

Bildquellen

  • Drosten: Von Science Media Center Germany, Wie gefährlich wird das neue Coronavirus?, zugeschnitten und nachbearbeitet - https://www.youtube.com/watch?v=U0XKAqgxfqk&t=2131Mediendatei abspielen, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=94780725

Anzeige




-Anzeige-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.