Ach Kevin – Gedanken zu Kevin Kühnert

Schön hast Du das gemacht. Mit ein paar lockeren Sprüchen aus dem sozialistischen Fundus an rosa Utopien dem Polit-Establishment mal ordentlich ans Bein gepinkelt. Chapeau! Die üblichen Verdächtigen aus dem Neo-Liberalen Lager schreien Zeter und Mordio, und die Berliner BLÖD-Postille stellt entrüstet fest, dass die SPD jetzt für die Arbeiter nicht mehr wählbar ist. Gegenfrage: Wann bitteschön war sie denn das zum letzten Mal? Aber im Ernst: Was hat Kevin…

Verrückt

Verrückt ist eine facettenreiche Vokabel. Es ist beispielsweise ziemlich verrückt, in wie vielen unterschiedlichen Zusammenhängen sie eingesetzt wird. Und trotzdem hat jeder seine eigene Meinung darüber, was verrückt ist. Das beginnt mit Synonymen wie: Nicht bei klarem Verstand, wahlweise auch nicht bei Trost sein, ein Rad ab-, nicht alle Tassen im Schrank, oder Latten am Zaun haben. Kurzum: Immer wenn etwas über das gerade noch hinnehmbare Maß von normal abweicht,…

Uschis Milchmädchen

Das Milchmädchen wird immer dann erwähnt, zumeist mit Herablassung, wenn über hochnotpeinliche Aussagen aus dem Genre der Grundrechenarten berichtet wird. Oft und gerne erscheint das Milchmädchen in pennälerhaft dramatisierten Reden vor dem Bundestag, wenn ein Versager einem anderen Versager totales Versagen vorwirft. Man kennt die Geschichten von der äusserst schwierigen brutto-netto-Materie, an der sich schon so manche Parlamentarierin, oder mancher Parlamentarier medienwirksam verhoben hat. Die angeblich völlig fehlende Affinität der…

Gesundheitsexperten

In der Bundesrepublik herrscht ein eklatanter Mangel an Organen; und damit sind nicht etwa Organe im Sinne von Institutionen gemeint. Davon gibt es wahrlich zuhauf; und sie entzücken die Bürgerinnen und Bürger bisweilen mit ziemlich schrägen Ergüssen, wie Vorschriften und den dazugehörigen Durchführungsverordnungen. Diese Ergüsse legen beispielsweise Grenzwerte für dieses und jenes fest, so, wie den Durchmesser von Äpfeln zig verschiedener Handelsklassen, oder die Menge an Spritzgift, die die Apfelbauern…

Kohle versenken

Vor ein paar Jahren war ich geschäftlich in der Freien und Hansestadt Hamburg. Nach getanem Müßiggang (vulgo: Meeting), folgte die obligatorische Hafenrundfahrt. Der ganz in seemännisches Outfit gekleidete Conférencier erklärte den Teilnehmern mit gekonntem Charme und verschmitztem Lächeln, dass die Elbphilharmonie demnächst nun doch noch fertig sein werde, dass die Baukosten die Milliardengrenze sicher nicht überschreiten würden, und dass deshalb die ganze Aufregung um eine sogenannte Kostenexplosion bei Projekt der…

Na bitte, geht doch!

In zarten Alter von 16 Lenzen war ich zu einem Schüleraustausch in der Stadt der Liebe, in der heute ganze Heerscharen von zornigen Menschen in gelben Westen Unliebes tun, weil sie sich von ihrem Präsidenten Emmanuel Macron verarscht fühlen. Hätten sie einfach nur mal kurz gegoogelt, wer dieser aalglatte Poster-Boy eigentlich ist, bevor sie ihm in der Wahlkabine ihr Kreuz schenkten, hätten sie nämlich wissen können, besser gesagt: Wissen müssen,…

Ach Greta Tintin Eleonora Ernman Thunberg

Greta Tintin Eleonora Ernman Thunberg hat es mit ihren gerademal 16 Lenzen schon weit gebracht…bis zu einem eigenen Wikipedia-Beitrag. Den hat unser sehr geehrter Herr Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier natürlich auch. Aber das sollte nicht das Maß der Dinge sein, wenn man sich über jemanden Gedanken macht. Bei Altmaier, wie übrigens bei all seinen Kolleginnen und Kollegen, die „Verantwortung für das Land übernehmen und gestalten wollen“, sollte das Maß der Dinge…

Hashtags

Ich befinde ich auf der Zielgeraden zu jener Altersgrenze, bei deren Überschreiten die sogenannten Jüngeren in Bus und Bahn aufstehen und einem ihren Sitzplatz anbieten. Das gebietet alleine schon die Höflichkeit. Ich jedenfalls wurde so erzogen und pflege meinen Sitzplatz zu Verfügung zu stellen, wenn Bahn oder Bus mal wieder brechend voll sind und jemand zusteigt, dem man ansieht, dass er sitzen muss. Möglicherweise werde ich jedoch nie in die…