Bald ist Weihnachten – jetzt schon an Rosenmontag denken!

Das ist ja fuchsig, jedes Jahr ist Ostern an einem anderen Termin, wie lästig!
Da feiert die halbe Welt an einem einheitlichen Tag Weihnachten und ausgerechnet die Tage um Kreuzigung und Auferstehung lungern jedes Jahr an einem anderen Termin herum.

Natürlich hat das auch Auswirkungen auf die anderen Festtage, die mit Ostern zusammenhängen bzw. in Abhängigkeit vom Osterfest gerechnet werden. So ist das z.B. auch mit dem Rosenmontag.

Die Termine für den Rosenmontag sind ja auch abhängig von Ostern. Der Ostersonntag ist seit dem ersten kirchlichen Konzil im Jahre 325 definiert als der erste Sonntag nach dem ersten Vollmond des Frühlings (auf der Nordhalbkugel). Allerdings legte die Kirche den Frühlingsbeginn fix auf den 21. März, obwohl er astronomisch auch 1-2 Tage früher sein kann. Aufgrund solcher Regeln stimmt das kirchliche Osterdatum nicht immer mit dem rein astronomisch berechneten Datum überein. Ostern wurde also ein beweglicher Festtag zwischen dem 22. März und dem 25. April. Der Aschermittwoch liegt hierbei 46 Tage vor dem Ostersonntag.


Anzeige




Wem es anhand dieser Formel zu kompliziert ist, den Rosenmontag jeweils selbst zu ermitteln, findet hier die Termine für die nächsten Jahre:

Rosenmontag 2007 : 19. Februar
Rosenmontag 2008 : 4. Februar
Rosenmontag 2009 : 23. Februar
Rosenmontag 2010 : 15. Februar
Rosenmontag 2011 : 7. März
Rosenmontag 2012 : 20. Februar


Anzeige




-Anzeige-

Das könnte Sie auch interessieren:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.