DIREKTKONTAKT

3D/Modelle/Hobby

Arnold Schwarzenegger – Terminator aus dem 3D-Drucker

Terminator

Ein 3D-gedrucktes Modell von Arnold Schwarzenegger in seiner Paraderolle als Terminator.

Filmlogo

Auf einem Friedhof, schwer bewaffnet, trägt Arnold Schwarzenegger einen schweren amerikanischen Truhensarg auf der Schulter.

Die Filmszene ist folgende: Der Terminator ist auf dem Friedhof, auf dem Sarah Connor beerdigt wurde. In ihrem Sarg finden sie jedoch nicht ihre Überreste, sondern Waffen und Munition, da Sarah verfügt hat, dass ihre Asche im Meer verstreut wird und im Sarg Waffen eingelagert werden sollen.

Diese Szene stellt ein Modell sehr gut dar, welches bei Thingiverse kostenlos herunterladbar war.1

Es hat mich eine Woche gekostet, das Modell zu drucken. Dabei geht der eigentliche Druck recht zügig vonstatten.
Gedauert haben die Trocknungsphasen des Klebstoffs. Denn die Terminatorfigur steht nur auf wenigen Quadratmilimetern auf dem unebenen Friedhofsboden und muss auch noch diesen riesigen Sarg balancieren.
Da ist eine gute und sorgfältige Verklebung maßgebend.
Ich habe UHU-Allzweckkleber verwendet und die gestützte Figur ohne Sarg vier Tage trocknen lassen. Danach habe ich die Klebestelle noch einmal mit Sekundenkleber gesichert und gehärtet,

Den Sarg habe ich großmäulig mit drei Wänden und schönem Infill gedruckt und auch noch gespachtelt, grundiert und lackiert. Er ist laut Vorlage aus drei Teilen zusammengesetzt, die nicht richtig glatt aneinander passen wollen. Es bleiben Überstände, die geschliffen und gespachtelt werden müssen.
Nachdem ich das gemacht hatte, musste ich feststellen, dass der Sarg 120 Gramm wog.

Auch bei bester Verklebung der Terminatorfüße würde die Figur dieses Gewicht nicht tragen können, das steht fest.

Schwarzenegger

Also entschied ich mich, den Sarg neu zu drucken. Diesmal mit nur zwei Perimetern und einem ganz leichten Infill.
Außerdem ließ ich das mittlere Sargteil weg und begradigte im Slicer (Prusa) ein einzelnes der Endstücke. Schön im 90 Grad-Winkel senkrecht aufstellen und dann mit der Ebenen-Schnittfunktion einfach unten das Schiefe und Krumme abschneiden.
Anschließend hat man ein rechtwinkliges Sargendstück. Dieses habe ich dann auf 7,6 cm verlängert, indem ich die Skalieren-Funktion des Slicers verwendet habe.
Das Teil habe ich dann einmal geklont und die nun vorhandenen beiden Hälften einfach so an- und etwas ineinandergeschoben, dass sich ein korrekt langer Sarg ergab.
Mit wenig Perimetern und Infill ausgedruckt kam der Sarg dann auf 40 Gramm. Und die kann der gut angeklebte Terminator prima tragen, wie man auf dem Titelbild zu diesem Beitrag sieht.

Übrigens: Ich muss noch den kleinen Rest vom Umhängegurt des Gewehrs und das obere Teil der im Gürtel steckenden Pistole ankleben.

Terminator 3: Rebellion der Maschinen (2003)

1 Hierzu ist noch Folgendes anzumerken: Ich konnte die 3D-Druck-Vorlage einige Tage später bei Thingiverse nicht mehr finden. Auch das o.g. Designerprofil von Rantnrave2679 läuft nun unter einem anderen Namen und es gibt dort auch nichts zum Herunterladen. Ich weiß nicht, was dahintersteckt. Aber ich vermute, dass es sich bei dem Modell um eine Urheberrechtsverletzung handeln könnte. Eine Bezahlversion der STL-Datei gibt es zumindest hier: https://specialstl.com/product/terminator-and-coffin-3d-print-stl-3d-model

Bildquellen

  • Terminator_3_de: Von Terminator 3 - http://www.filmposter-archiv.de/filmplakat.php?id=2125, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=34766874
  • arnold1: Peter Wilhelm
  • terminator-tt: Peter Wilhelm

3D-Druck – Modellbau – Quadcopter – Hobby

In dieser Rubrik geht es um meine Hobbys und Bastelprojekte. Du findest hier Berichte über meine Projekte, Anleitungen, Fotos und Empfehlungen.

Meine Interessen sind vielfältig und die Schwerpunkte wechseln von Zeit zu Zeit. Auch die Themen Aquaristik und eventuell Fotografie finden hier ihr Zuhause.

Lesezeit ca.: 3 Minuten | Tippfehler melden | © Revision: 1. Januar 2024 | Peter Wilhelm 1. Januar 2024

Lesen Sie bitte auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
2 Kommentare
älteste
neueste
Inline Feedbacks
View all comments



Rechtliches


2
0
Would love your thoughts, please comment.x
Skip to content