Start Uncategorized Apple Systeme mangelhaft
  • Apple Systeme mangelhaft

    Wieder einmal stehen die überteuerten Designprodukte der Hardwareschmiede Apple aus Cupertino/USA im Verdacht, unzuverlässige und datenfressende Gesellen zu sein. Insbesondere beim Datentransfer größerer Datenmengen von einem Apple-Rechner auf externe Medien kann es unter bestimmten Voraussetzungen zu schwerwiegenden Störungen bis hin zum kompletten Datenverlust kommen. Wieder einmal ein Beweis für die Mangelhaftigkeit von Apple-Rechnern!

    Anwender berichten, daß beim Einsatz von externen SATA-, USB- oder Firewire-Festplatten vermehrt Probleme auftauchen. So soll es in Japan bereits hundertfach zu Datenverlusten gekommen sein, wenn man beim Kopieren größerer Datenmengen von einem Apple-Rechner auf ein externes Harddrive-Medium die Festplatte größeren Schwingungen aussetzt. Verhält sich die Festplatte noch normal, wenn man sie während des Kopiervorgangs kräftig hin und her bewegt, so kommt es sofort und zuverlässig zu schweren Schäden, wenn man sie aus nur etwa 1,20 Meter auf den Boden fallen lässt. Strukturschäden auf den Plattenoberflächen und damit einhergehender Datenverlust sind die Folge! Dieser Fehler ist reproduzierbar und es spielt keine Rolle, ob man auf die Festplatte haut oder sie fallen lässt, schon das Eintauchen der Platte in einen haushaltsüblichen Eimer voll Wasser genügt, um den Datenverlust spontan herbeizuführen. Hier muß Apple seine Rechner dringend nachbessern und die gesamte Fachwelt wundert sich, warum man in der Apple-Zentrale auf stur schaltet und nicht schon längst eine Rückrufaktion sämtlicher jemals verkaufter Apple-Rechner in die Wege geleitet hat.


    Anzeige




    Die jetzt bekannten Vorfälle haben fatale Ähnlichkeit mit den nicht hammerschlagfesten Notebook-Displays an den meisten MacBooks und weisen Parallelen zu den unter Wasser überhaupt nicht funktionierenden iPhones auf. Da steckt System dahinter, das ist Masche! Hier wird der Anwender und Verbraucher auf das Heftigste getäuscht und ist sicher gut beraten, wenn er jetzt im vorweihnachtlichen Einkaufsstress am besten gleich zur viren- und trojanersicheren Variante aus dem Windows-Lager greift.
    Merke: Ein Rechner ist nur dann klasse, wenn man ihn durch Anklicken des „START“-Feldes ausschalten kann.


    -Anzeige-

    Mehr verwandte Artikel laden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Lies bitte auch

    Frohes neues Jahr

    Allen Leserinnen und Lesern des Dreibeinblogs wünsche ich ein frohes, gesundes und erfolgr…