DIREKTKONTAKT

Tipps und Tricks

Achtung: Installiere dieses Update für macOS nicht! Adobe-Flash

Flash Player Malware.apple

Dieses Update für macOS und Adobe-Flash solltest Du nicht installieren.
Es enthält schädliche Malware.

Etliche Nutzer von macOS haben ihr blaues Wunder erlebt, nachdem sie von ihrem System aufgefordert wurden, ein Update für Adobe Flash zu installieren.
Dahinter verbarg sich der Schädling „Shlayer“. Eine neue Mac-Malware setzt auf alte Tricks.

Gauner haben es auf Geld abgesehen. Affiliate-Links lenken Geld auf ihre Konten. Browserergebnisse werden gefälscht

Es ist eine neue Malware unterwegs. Sie zielt auf macOS-Nutzer ab.
Der Schädling wird über Torrent-Seiten verbreitet. Er benutzt eine alte, aber immer noch gut funktionierende Methode. “OSX/Shlayer” gibt vor, ein angeblich wichtiges Update für Adobe Flash zu sein. Unbedarfte Nutzer sollen ihn dann freiwillig installieren.
Damit der in macOS integrierte Schutzmechanismus Gatekeeper nicht anschlagen kann, haben die Schädlingsprogrammierer die Malware mit Apple-Entwicklerzertifikaten signiert.

Apple hat sofort reagiert und erste Zertifikate zurückgezogen. Es ist aber nicht ausgeschlossen, dass noch weitere Zertifikate betroffen sind.

Shlayer selbst ist allerdings nur der sogenannte “Dropper”. Er lädt nach der Installation durch den macOS-Nutzer die schädliche Software erst nach. Das geschieht unbemerkt, da er dafür Shell-Skripte einsetzt.
Damit wird dann Adware auf den Mac gespielt, z.B. die altbekannte Malware Mugthesec. Die manipuliert Browser-Suchergebnisse und liefert Affiliate-Links aus.

Wenn überhaupt, solltest Du Updates für den Flash-Player grundsätzlich nur direkt von Adobes Webseite beziehen.
Noch besser: Verzichte ganz auf das für seine Sicherheitslücken bekannte Plug-in.
Adobe Flash ist sowieso vor dem engültigen Aus. Adobe will die Weiterentwicklung des meist überflüssig gewordenen Plugins 2020 endgültig einstellen.

Webseitenbetreiber sollten ohnehin nicht mehr auf fehlerbehaftete und aus der Mode gekommene Flash-Inhalte setzen. Die meisten User benutzen Flash sowieso nicht mehr. Wenn überhaupt, solltest Du zum Betrachten von Flash-Inhalten auf Google-Chrome setzen. Da ist der Flash-Player nämlich eingebaut und wird automatisch auf dem Laufenden gehalten.


Ich habe noch einmal die wichtigsten Schlagwörter (Hashtags) dieses Artikels für Sie zusammengestellt, damit Sie sich besser orientieren können:

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

Tipps und Tricks

In dieser Rubrik veröffentlichen wir kleine Ratgeber zu diesem und jenem Bereich.

Sie dient aber nur zu Informationszwecken. Die Texte ersetzen keinesfalls Beratung oder Behandlung durch Diabetologen, Ernährungsexperten, Hörakustiker und Ärzte. Sie dürfen nicht dazu dienen, eigenständig Diagnosen zu stellen, Behandlungen zu beginnen oder abzusetzen. Anleitungen, Tipps & Tricks sowie Ratgeber dienen nur zur Veranschaulichung; holen Sie immer den Rat von Experten, beispielsweise Handwerksmeistern ein.

Lesezeit ca.: 2 Minuten | Tippfehler melden | © Revision: 17. September 2020 | Peter Wilhelm 17. September 2020

Lesen Sie bitte auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments



Rechtliches


0
Would love your thoughts, please comment.x