DIREKTKONTAKT

Notiz für mich selbst

99 Zitate für alle Lebenslagen

Biene

Ich habe Gerhard sehr bewundert. Gerhard war ein sehr kluger und ruhiger Mann, der keine überflüssigen Worte hatte. Was er sagte, das hatte Gewicht.

Und er konnte gut erzählen. Selbst aus der kleinsten Kindheitserinnerung wusste er eine interessante Erzählung zu machen. Was ich an ihm immer sehr bewundert habe, war sein Schatz an Zitaten. Zu jeder Lebenssituation hatte er einen passenden Sinnspruch irgendeiner berühmten Persönlichkeit parat. Auch eine Art von Schlagfertigkeit.

Hier einmal Zitate:

  1. „Verderbe nicht, was du hast, indem du wünschst, was du nicht hast. Erinnere dich daran, dass das, was du jetzt hast, einst zu den Sachen gehörte, die du nur erhofft hast.“- Epikur
  2. „Erfolg ist, von einem Misserfolg zum anderen zu gehen, ohne seine Begeisterung zu verlieren.“ – Winston Churchill
  3. „Wenn sich eine Tür des Glücks schließt, öffnet sich eine andere; aber oft schauen wir so lange auf die geschlossene Tür, dass wir die, die sich für uns geöffnet hat, nicht sehen.“ – Helen Keller
  4. „Jeder Mensch ist ein Genie. Aber wenn du einen Fisch nach seiner Fähigkeit beurteilst, auf einen Baum zu klettern, wird er sein ganzes Leben lang glauben, dass er dumm ist.“ – Albert Einstein
  5. „Freundschaft ist unnötig, wie die Philosophie, wie die Kunst….. Sie hat keinen Überlebenswert; vielmehr gehört sie zu den Sachen, die dem Überleben Wert verleihen.“ – C.S. Lewis
  6. „Sei zufrieden mit dem, was du hast;
    Freue dich an dem, wie die Dinge sind.
    Wenn du erkennst, dass es dir an nichts fehlt,
    gehört die ganze Welt dir.“
    – Lao Tzu
  7. „Liebe ist ein Verb. Die Liebe – das Gefühl – ist eine Frucht der Liebe, des Verbs.“ – Stephen Covey
  8. ”Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sicherste Weg zum Erfolg ist immer, es nur noch ein einziges Mal zu versuchen.“ – Thomas A. Edison
  9. „Das Leben wird niemals durch Umstände unerträglich gemacht, sondern nur durch den Mangel an Sinn und Zweck.“ – Viktor Frankl
  10. „Im Leben geht es nicht darum, sich selbst zu finden. Im Leben geht es darum, sich selbst zu erschaffen.“- George Bernard Shaw
  11. „Du musst die Veränderung sein, die du in der Welt zu sehen wünschst.“ – Gandhi
  12. „Wer befürchtet, dass er leiden wird, der leidet bereits, weil er sich fürchtet.“ – Michel De Montaigne
  13. „Niemand wird mit dem Hass auf einen anderen Menschen, wegen seiner Hautfarbe, seiner Herkunft oder seiner Religion, geboren. Die Menschen müssen lernen zu hassen, und wenn sie hassen lernen können, kann man sie auch lehren zu lieben, denn Liebe kommt dem menschlichen Herzen natürlicher entgegen als ihr Gegenteil.“ – Nelson Mandela
  14. „Ein Geist, der durch eine neue Erfahrung gedehnt wird, kann niemals zu seinen alten Dimensionen zurückkehren.“ – Oliver Wendell Holmes
  15. „Wenn du nicht fliegen kannst, dann renne, wenn du nicht rennen kannst, dann gehe, wenn du nicht gehen kannst, dann krieche. Was auch immer du tust, du musst dich weiter vorwärts bewegen.“- Martin Luther King Jr.
  16. „Sei vorsichtig mit deinen Gedanken, denn deine Gedanken werden zu deinen Worten.
    Sei vorsichtig mit deinen Worten, denn deine Worte werden zu deinen Taten.
    Sei vorsichtig mit deinen Handlungen, denn deine Handlungen werden zu deinen Gewohnheiten.
    Achte auf deine Gewohnheiten, denn deine Gewohnheiten werden zu deinem Charakter.
    Sei vorsichtig mit deinem Charakter, denn dein Charakter wird zu deinem Schicksal.“
    – Chinesisches Sprichwort, Autor unbekannt
  17. „Das Leben ist wirklich einfach, aber wir bestehen darauf, es kompliziert zu machen.“ – Konfuzius
  18. „Kein Mensch tritt je zweimal in denselben Fluss, denn es ist nicht derselbe Fluss und er ist nicht derselbe Mensch.“- Heraklit
  19. „Wahrer Erfolg ist die Überwindung der Angst, erfolglos zu sein.“ – Paul Sweeney
  20. „Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ist ein Ozean.“ – Isaac Newton
  21. „Viele Menschen sind leidenschaftlich, aber aufgrund ihrer einschränkenden Überzeugungen darüber, wer sie sind und was sie tun können, ergreifen sie nie Maßnahmen, die ihren Traum zur Realität machen könnten“ – Anthony Robins
  22. ”Man kann sich entscheiden, zurück in Richtung Sicherheit oder vorwärts in Richtung Wachstum zu gehen. Wachstum muss immer wieder entschieden werden, Angst muss immer wieder überwunden werden.“- Abraham Maslow
  23. „Wenn du etwas nicht magst, ändere es. Wenn du es nicht ändern kannst, ändere die Art, wie du darüber denkst.“ – Mary Engelbreit
  24. „Wir müssen beide lieben, die, deren Meinung wir teilen, und die, deren Meinung wir ablehnen, denn beide haben sich auf der Suche nach der Wahrheit abgemüht, und beide haben uns geholfen, sie zu finden.“- Thomas von Aquin
  25. „Ein Leben, das damit verbracht wird, Fehler zu machen, ist nicht nur ehrenhafter, sondern auch nützlicher als ein Leben, das damit verbracht wird, nichts zu tun.“ – George Bernhard Shaw
  26. „Ich würde lieber einen sinnvollen Tod sterben, als ein sinnloses Leben zu führen.“ – Corazon Aquino
  27. „Das Gestern ist Geschichte, das Morgen ist ein Geheimnis, das Heute ist ein Geschenk Gottes, deshalb nennen wir es die Gegenwart.“ – Bil Keane
  28. „Ich habe nicht das Gefühl, dass es notwendig ist, genau zu wissen, was ich bin. Das Hauptinteresse im Leben und in der Arbeit besteht darin, jemand anderes zu werden, der man am Anfang nicht war.“ – Michel Foucault
  29. „Wir sind das, was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit, ist daher, keine Handlung, sondern eine Gewohnheit“ – Aristoteles
  30. „Die meisten Menschen hören nicht mit der Absicht zu, zu verstehen; sie hören mit der Absicht zu, zu antworten.“ – Stephen Covey
  31. „Die schönsten Menschen, die wir kennengelernt haben, sind diejenigen, die Niederlagen, Leiden, Probleme und Verluste kennengelernt haben und ihren Weg aus der Tiefe gefunden haben. Diese Menschen haben eine Wertschätzung, Sensibilität und ein Verständnis für das Leben, das sie mit Mitgefühl, Sanftmut und tiefer liebevoller Sorge erfüllt. Schöne Menschen passieren nicht einfach so.“ – Elisabeth Kübler-Ross
  32. „Bevor du dir eine Depression oder ein geringes Selbstwertgefühl diagnostizierst, mache dir erst einmal klar, dass du in Wirklichkeit nicht nur von Arschlöchern umgeben bist.“ – Sigmund Freud
  33. „Jede schwierige Situation, die du jetzt meisterst, bleibt dir in der Zukunft erspart.“ (Dalai Lama)
  34. „Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft – vielmehr aus unbeugsamen Willen.“ (Mahatma Gandhi)
  35. „Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.“ (Mahatma Gandhi)
  36. „Auch eine schwere Tür hat nur einen kleinen Schlüssel nötig.“ (Charles Dickens)
  37. „Wer aufhört, besser werden zu wollen, hört auf, gut zu sein.“ (Marie von Ebner-Eschenbach)
  38. „Einen Vorsprung im Leben hat, wer da anpackt, wo die anderen erst einmal reden.“ (John F. Kennedy)
  39. „Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit. Das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.“ (Thukydides)
  40. „Unser Schicksal hängt nicht von den Sternen ab, sondern von unserem Handeln.“ (William Shakespeare)
  41. „Die Welt verändert sich durch dein Vorbild, nicht durch deine Meinung.“ (Paulo Coelho)
  42. „Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“ (Johann Wolfgang von Goethe)
  43. „Eine positive Einstellung zu lösbaren Problemen ist bereits der halbe Erfolg.“ (Ernst Ferstl)
  44. „Habe keine Angst, das Gute aufzugeben, um das Großartige zu erreichen.“ (John D. Rockefeller)
  45. „Nur eines macht dein Traumziel unerreichbar: die Angst vor dem Versagen.“ (Paulo Coelho)
  46. „Verbringe nicht die Zeit mit der Suche nach einem Hindernis. Vielleicht ist keines da.“ (Franz Kafka)
  47. „Mit Fleiß, mit Mut und festem Willen lässt jeder Wunsch sich endlich stillen.“ (Novalis)
  48. „Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft.“ (Marie von Ebner-Eschenbach)
  49. „Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen.“ (Henry Ford)
  50. „Ob du glaubst, etwas erreichen zu können oder nicht – du liegst immer richtig.“ (Henry Ford)
  51. „Auf einfache Wege schickt man nur die Schwachen.“ (Hermann Hesse)
  52. „Gib das, was dir wichtig ist, niemals auf, nur weil es nicht einfach ist.“ (Albert Einstein)
  53. „Es ist immer zu früh, um aufzugeben.“ (Norman Vincent Peale)
  54. „Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“ (Bertolt Brecht)
  55. „Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.“ (Seneca)
  56. „Auch Wolkenkratzer haben mal ganz unten begonnen.“ (Hanno Nühm)
  57. „Hindernisse und Schwierigkeiten sind Stufen, auf denen wir in die Höhe steigen.“ (Friedrich Nietzsche)
  58. „Hab Geduld, alle Dinge sind schwierig, bevor sie einfach werden.“ (Saadi)
  59. „Mit kleinen Hieben fällt man auch große Bäume.“ (Benjamin Franklin)
  60. „Ein Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Doch dafür werden Schiffe nicht gebaut.“ (Paulo Coelho)
  61. „Wenn alles gegen dich zu laufen scheint, erinnere dich daran, dass das Flugzeug gegen den Wind abhebt, nicht mit ihm.“ (Henry Ford)
  62. „Der stärkste Regen fängt mit Tropfen an.“ (Deutsches Sprichwort)
  63. „Du kannst einen See nicht dadurch durchqueren, dass du nur dastehst und auf das Wasser schaust.“ (Rabindranath Tagore)
  64. „Du musst genau das machen, wovon du glaubst: Das kann man nicht machen.“ (Eleanor Roosevelt)
  65. „Entweder wir finden einen Weg oder wir machen einen.“ (Hannibal Barkas)
  66. „Ich kann nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber so viel kann ich sagen: Es muss anders werden, wenn es besser werden soll.“ (Georg Christoph Lichtenberg)
  67. „Es ist nie zu spät, das zu werden, was man hätte sein können.“ (George Eliot)
  68. „Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.“ (Aristoteles)
  69. „Wenn ein Mensch keinen Grund hat, etwas zu tun, so hat er einen Grund, es nicht zu tun.“ (Walter Scott)
  70. „Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“ (Henry Ford)
  71. „Du wirst als Mensch nur wachsen, wenn du dich außerhalb deiner Komfortzone befindest.“ (Percy Cerutty)
  72. „Wer die Welt bewegen will, sollte erst sich selbst bewegen.“ (Sokrates)
  73. „Wünsche dir nicht, dass es einfacher wäre. Wünsche dir, dass du besser darin wirst.“ (Jim Rohn)
  74. „Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.“ (Winston Churchill)
  75. „Wenn die anderen glauben, man ist am Ende, so muss man erst richtig anfangen.“ (Konrad Adenauer)
  76. „Lass die Angst vor dem Scheitern nicht größer sein als die Lust auf das Gelingen.“ (Robert Kiyosaki)
  77. „Selbst aus schlechten Aussichten lassen sich noch gute Einsichten gewinnen.“ (Ernst Ferstl)
  78. „Ich bin nicht gescheitert – ich habe 10.000 Wege entdeckt, die nicht funktioniert haben.“ (Thomas Alva Edison)
  79. „Der größte Ruhm im Leben liegt nicht darin, nie zu fallen, sondern jedes Mal wieder aufzustehen.“ (Nelson Mandela)
  80. „Wer Großes versucht, ist bewundernswert, auch wenn er fällt.“ (Lucius Annaeus Seneca)
  81. „Nicht wie tief du fällst, zählt – sondern wie hoch du zurückfederst.“ (Zig Ziglar)
  82. „Kritikern hat man noch nie ein Denkmal gebaut, den Kritisierten dagegen schon oft.“ (Glenn W. Turner)
  83. „Wer die Welt bewegen will, sollte erst sich selbst bewegen“ (Zitat von Sokrates)
  84. „Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.“ (Franz Kafka)
  85. „Ich messe den Erfolg nicht an meinen Siegen, sondern daran, ob ich jedes Jahr besser werde.“ (Tiger Woods)
  86. „Eine mächtige Flamme entsteht aus einem winzigen Funken.“ (Dante Alighieri)
  87. „Halte dich fern von Menschen, die deine Träume klein reden wollen. Kleine Menschen tun das immer. Große Menschen geben dir das Gefühl, dass auch du groß werden kannst.“ (Mark Twain)
  88. „Probleme sind Gelegenheiten zu zeigen, was du kannst.“ (Duke Ellington)
  89. „Der Glaube an unsere Kraft kann sie ins unendliche verstärken.“ (Friedrich Schlegel)
  90. „Das wahre Geheimnis des Erfolgs ist die Begeisterung.“ (Walter Percy Chrysler)
  91. „Fokussiere dich auf die Lösung, nicht auf das Problem.“ (Jim Rohn)
  92. „Niemand weiß, was er kann, bis er es probiert hat.“ (Publilius Syrus)
  93. „Jeder Mensch mit einer neuen Idee ist ein Spinner. Bis die Idee Erfolg hat.“ (Mark Twain)
  94. „Du bist nie zu alt, um einen neuen Traum zu träumen.“ (C. S. Lewis)
  95. „Wenn du es dir vorstellen kannst, kannst du es auch tun.“ (Walt Disney)
  96. „Wer kein Ziel hat, kann auch keines erreichen.“ (Laotse)
  97. „Es hängt von dir selbst ab, ob du das neue Jahr als Bremse oder als Motor benutzen willst.“ (Henry Ford)
  98. „Um große Dinge zu erreichen, müssen wir nicht nur handeln, sondern auch träumen. Wir müssen nicht nur planen, sondern auch glauben.“ (Anatole France)
  99. „Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als der, der ohne Ziel herumirrt.“ (Gotthold Ephraim Lessing)

Bildquellen

  • zitate-biene: Pixabay

In „Notiz an mich selbst“ habe ich Fragen, die ich selbst hatte und Fragen, die Leserinnen oder Leser an mich gestellt haben, lediglich grob nachrecherchiert und notiert.
Diese Texte enthalten Recherchen, Fakten, Pseudofakten und Informationen, die ich einfach für mich notiert habe.

Lesezeit ca.: 14 Minuten | Tippfehler melden | © Revision: 6. März 2024 | Peter Wilhelm 6. März 2024

Lesen Sie bitte auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments



Rechtliches


0
Would love your thoughts, please comment.x
Skip to content