#ss#


Die können mich mal am …

Die können mich mal am …

… Ihr wißt schon was!

Wenn es etwas gibt, das kein Internet-Benutzer haben möchte, dann sind es nervige Popups, die während des Seitenbesuchs aufgehen und erst wieder weggeklickt werden müssen.
Noch eine Nummer nerviger sind solche aufpoppenden Fenster, wenn sie schon von Anfang an aufgehen und den Blick auf das Erhoffte versperren.

Aber okay, vielleicht bittet einen der Seitenbetreiber nur, seinen ach so tollen Newsletter zu abonnieren oder bietet ein tolles E-Book zum Thema an. Kann ich ja noch verstehen.
Auch wenn es um Datenschutz oder Cookies geht, nehme ich einen entsprechenden Hinweis murrend aber verständnisvoll zur Kenntnis, geht ja manchmal nicht anders.

Aber das oben Abgebildete ist gelinde gesagt eine Frechheit. Da steht tatsächlich:


Du musst diese Seite teilen oder Liken um sie nutzen zu können

Du musst Cintax.org in deinen Sozialen Netzwerk teilen damit du sie benutzen kannst. Klar kannst du das Fenster jetzt weg klicken, doch dann wirst du schnell feststellen das du diese Seite nicht nutzen kannst. Also tu dir selbst ein gefallen, und teile Cintax.org in deinen Sozialen Netzwerk.

Mal abgesehen, daß da ein sprachlicher Stümper am Werk war, der es fertig bringt, in vier Sätzen elf (!) Rechtschreibfehler zu produzieren, werde ich einen Teufel tun, und eine Seite „liken“ oder „teilen“, deren Inhalte ich noch gar nicht lesen konnte.
So ein brüllender Unfug!
Wer sich das ausgedacht hat, der gehört in den dunklen Schatten der ewigen Nichtbeachtung gestellt.

Genau dafür gibt es den Orden der Dumpfbacken und Lallschwätzer des Monats Juli:

medal_phrasendrescher_male

Wenn mir die Inhalte einer Seite gefallen, dann klicke ich gerne auf das Daumen-hoch-Symbol unter einem Artikel. Aber ich klicke doch nicht schon vorher auf „Like“ oder „Teilen“, wenn sich über die Inhalte von vornherein ein Fenster legt, daß mich zum Teilen erpreßt!

Nein, solche Leute können mich wirklich mal…

…liken.

Die können mich mal am ...Die können mich mal am ...

Dir gefällt das? Schenke mir 1 Sekunde und unterstütze mich auf Patreon

Peter Wilhelm

Peter Wilhelm

Fachjournalist Peter Wilhelm schreibt hier über die Nebensächlichkeiten der Welt.
Er liebt Technik und testet Produkte, Service und Angebote.
Der Bestsellerautor ist Chefredakteur einer Branchenzeitschrift, Sachverständiger und Fernsehexperte.
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Der Psychologe und Dozent wurde in der Halloweennacht geboren und lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Mehr über ihn erfahren Sie u.a. hier und hier.


Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!


peter wilhelm autorenlesung

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz
Lesen Sie weiter:
Mannheimer Taschenskandal – gleiches Recht für alle

Etwas leid tun können sie einem ja, die Mannheimer Stadtabgeordneten, die seit vielen Jahren ihnen...

Schließen