Start Produkte Smarthome Verbesserung im devolo Netzwerk bei T-Home Entertain
  • Verbesserung im devolo Netzwerk bei T-Home Entertain

    7 Min.Lesezeit
    2
    0

    Ganz kurz möchte ich von einem Phänomen berichten, dass ich nur aus Erlebtem erzählen und nicht mit Messwerten belegen kann.
    Wir setzen ja hier voll auf devolo-Produkte und haben einige davon ja schon seit Jahren im Dauertest.
    So übertragen wir mit einer devolo-Lösung das Satellitensignal von einer Schüssel in ein Zimmer und von dort via Steckdose in ein anderes, sodaß ich kein Sat-Kabel in dieses andere Zimmer legen mußte.

    Im übrigen Haus setzen wir auf die verschiedensten devolo-Powerline-Adapter.

    Bislang gab es aber immer Probleme mit T-Home-Entertain.

    Wie bei allem haben wir das System exzessiv ausgereizt und betreiben 5 solcher Receiver, drei davon via Powerlan.
    Hinzu kommen eine Wii-Spielestation und ein (smarter) Sony Bluray-Player, die auch am devolo-Lan hängen.

    Beim TV-Genuss gab es aber immer wieder Probleme. Auf keinen Gerät konnte man in HD schauen. Ein reibungsloser Betrieb gelang nur bei strikter Beschränkung auf SD.

    Mein Freund Frank Mischkowski und ich haben Stunden auf den Knien zugebracht, um das System zu optimieren und den Fehler zu finden.

    Nun ist vergangene Woche unser großer Sohn ausgezogen und seitdem klappt alles urplötzlich.
    Als einzige denkbare Möglichkeit kommt eine X-Box in Frage, die in seinem Zimmer noch an einem devolo-Triple-Adapter gehangen hat.
    Seitdem das Teil weg ist, funktioniert alles bestens, drei, vier Empfänger können gleichzeitig HD bieten und man kann parallel dazu noch Sendungen aufnehmen.

    Der Datendurchsatz (lt. Messung des Anbieters) beim Schauen von gestreamten Inhalten auf dem Smart-TV-Blu-Ray-Player stieg von 1,9 Mbps auf 5.5 MBps.

    Ich wollte das einfach mal erzählen. Vielleicht hilft das ja irgendwem Erkenntnis. Mit anderen Worten: Wenn bei mir einer anrufen würde und sagen würde, der Datendurchsatz in seinem devolo-Netzwerk sei schlecht, würde ich zuerst mal fragen, ob er eine X-Box angeschlossen hat.


    -Anzeige- Verbesserung im devolo Netzwerk bei T-Home Entertain

    Mehr verwandte Artikel laden

    2 Kommentare

    1. […] Devolo-Powerline-Adapter sind äußerst praktisch, wenn Du ein Netzwerksignal von einem Raum in den anderen übertragen möchtest und keine Kabel verlegen kannst oder willst. Dort wo das Signal zur Verfügung steht, beispielsweise am Router, steckst Du einen Adapter in die Steckdose und verbindest ihn mit dem Router oder einer anderen Netzwerkquelle. Im Zielraum, wo das Signal ankommen soll, beispielsweise bei der Set-Top-Box im Wohnzimmer kommt dann der zweite Adapter in eine Steckdose und aus ihm ziehst Du mit einem Netzwerkkabel das benötigte Signal bequem heraus. Alles ohne lange Strippen, ohne Bohren, Schlitze und Kabelkanäle. […]

      Antwort

    2. […] Devolo-Powerline-Adapter sind äußerst praktisch, wenn Du ein Netzwerksignal von einem Raum in den anderen übertragen möchtest und keine Kabel verlegen kannst oder willst. Dort wo das Signal zur Verfügung steht, beispielsweise am Router, steckst Du einen Adapter in die Steckdose und verbindest ihn mit dem Router oder einer anderen Netzwerkquelle. Im Zielraum, wo das Signal ankommen soll, beispielsweise bei der Set-Top-Box im Wohnzimmer kommt dann der zweite Adapter in eine Steckdose und aus ihm ziehst Du mit einem Netzwerkkabel das benötigte Signal bequem heraus. Alles ohne lange Strippen, ohne Bohren, Schlitze und Kabelkanäle. […]

      Antwort

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Lies bitte auch

    WLAN-Ratgeber: Die fünf besten Tipps für ein schnelles WLAN im ganzen Zuhause

    Inhalt1 Tipp Nummer 1: kurzen WLAN-Check machen2 Tipp Nummer 2: Die ideale Routerposition3…