Start Uncategorized Probleme beim Pipi-Machen
  • Probleme beim Pipi-Machen

    5 Min.Lesezeit
    0
    0

    Jeder muß mal Pipi, das ist etwas ganz Natürliches. An und für sich habe ich auch keinen Grund über meine diesbezüglichen Angewohnheiten und die mit dem Wasserlassen verbundenen Abläufe zu reden, geschweige denn darüber zu bloggen. Aber ab und zu ergibt es sich, daß auch bei solchen, fast schon als Tabuthemen geltenden, Dingen Sachen passieren, die es wert sind, daß man darüber etwas schreibt.

    Wenn wir hier zu Hause Pipi machen, dann benutzen wir dafür ganz normale Toiletten. Sogenannte Urinale, wie man sie unter anderem auch in Gaststätten findet, haben wir schon aus Platzgründen nicht. Außerdem findet meine Frau solche Pinkelbecken unhygienisch und meint, wie wohl die meisten Frauen, daß es das Beste ist, wenn Männer sich beim Pinkeln hinsetzen.

    Aber ab und zu kommt man in Privatwohnungen, deren Besitzer im WC ein solches Urinal haben. Das sieht dann zum Beispiel so aus, wie auf dem Foto hier:

    Probleme beim Pipi-Machen

    Man erkennt, daß diese Ausführung sogar in die Wand eingelassen ist und mit einem Deckel versehen ist. Man kann also durchaus von einem Luxusmodell sprechen.
    Nun stehe ich also vor diesem Gefäß der Glückserfüllung und überlege krampfhaft, wie man denn den Deckel bedient.
    Man kann ihn hochklappen, soviel ist klar. Nur bleibt er nicht oben, sondern fällt gleich wieder zu und man muß aufpassen, daß er einem keine wertvollen Körperteile verletzt.

    Was haben sich die Hersteller bloß bei dieser Konstruktion gedacht?
    Es ist doch so, daß man einen bestimmten Abstand braucht, schon zu Kontrollzwecken, und daß man trotzdem nah genug herantreten muß, schon aus hygienischen Gründen…
    Wir alle wissen, daß ich ein kleines Bäuchlein habe, deshalb kann ich diesen Deckel auch nicht irgendwie mit der zweiten Hand bedienen.
    Doch nach kurzem Probieren ist mir dann doch noch eine Lösung eingefallen:

    Probleme beim Pipi-Machen

    Mein Tipp an die Hersteller: Nachbessern!

    Mehr verwandte Artikel laden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Lies bitte auch

    Frohes neues Jahr

    Allen Leserinnen und Lesern des Dreibeinblogs wünsche ich ein frohes, gesundes und erfolgr…