Peinliche Panne – Piratenpartei

Da bekommt man eine Einladung von der Piratenpartei, natürlich piratengerecht per Mail.
Und dann sieht man, daß der Absenderin ein mehr als peinlicher Anfängerfehler passiert ist. Sie hat diese Einladung an knapp 300 Personen verschickt und den Fehler begangen, alle Mailadressen direkt oben in die erste Adresszeile zu schreiben und nicht ins BCC, wie es sich gehören würde.


Anzeige




Gut, so weiß jetzt wenigstens jeder im Kreis, wer sonst noch alles dabei ist, ob der das nun gerne möchte oder nicht…

Ist das symptomatisch und typisch für das kopflose Agieren der Piraten, die Technikverliebtheit und die übersteigerte Internetaffinität, bei der dann Inhalte auf der Strecke bleiben, weil selbst der größte basisdemokratische Scheiß zerredet wird?


Anzeige




-Anzeige-

Das könnte Sie auch interessieren:



One thought on “Peinliche Panne – Piratenpartei

  1. Die Piraten stehen sich selbst nur im Weg. Aber sie stehen nicht für Inhalte. Hatte das Vergnügen (?) einige persönlich kennen zu lernen.
    Nee, brauche ich nicht. Substanzlose Laberbacken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.