-Anzeige-


Niederländer helfen gegen Nigeria-Betrüger

Niederländer helfen gegen Nigeria-Betrüger

Ich habe schon wieder so eine blöde Spam-Mail erhalten, die durch die schlechte Übersetzung richtig lustig geworden ist:

Vorschlag

Ich vermute ein überraschend für Sie, aber es ist wahr. Ich bin ein „verify-Routinen in meiner Bank gestoben in einem Konto die Ehe ist $ 8.500.000.
Dieses Konto gehure Herr Walter, der leider verstorben war. Herr Walter ist geboren, ein Deutscher!

Für die Anhänger erhalten Sie 40% und die restlichen 70% zertrummern mit meinen beiden Kollegen.  Wenn mich in dies Geschäft auch mirmitum Sied, können Sie mich mal  per E-Mail, damit ich Ihnen weitere Informationen senden können sein. 

 

Aber wir wissen ja alle, dass das Spam von nigerianischen oder sonstigen Betrügern ist, die es nur auf unser Geld abgesehen haben.

Aber die Mail hier, die ist echt! GARANTIERT!

Lesen Sie:

Niederländer helfen gegen Nigeria-BetrügerNiederländer helfen gegen Nigeria-Betrüger

Niederländisches Sicherheitsinstitut gegen Internetbetrug
Waaldijk 32
Bordenhoogjevleed 78611
Herr van der Kloten, Joop

Sehr geehrter E-Mail-Empfänger,

bei unseren Ermittlungen haben wir herausgefunden, dass Sie in der Vergangenheit mehrfach das Ziel betrügerischer Mail-Attacken aus dem afrikanischen Ausland geworden sind. In diesen Mails geben Betrüger vor, über einen hohen Geldbetrag verfügen zu können, den sie sich mit Ihnen teilen wollen, wenn Sie bereit sind, sich als letzter überlebender Angehöriger des ursprünglichen Geldbesitzers auszugeben.

Die hohen in Aussicht gestellten Geldbeträge, die oft mehrere Millionen betragen, verleiten viele Mailempfänger dazu, im Vorfeld Geld an Unbekannte zu überweisen, um die grosse erhoffte Zahlung in Gang zu bringen. Diese wird aber nie kommen, sodass man immer hinterher der Geprellte ist.

Bei mehreren afrikanischen Banken konnten nun Beträge in einer Grössenordnung von 13.900.000 US$ beschlagnahmt werden (DREIZEHN MILLIONEN NEUNHUNDERT TAUSEND). Dieser Betrag wurde den Betrügern per Gerichtsbeschluss entzogen und muss nun den Geschädigten ausbezahlt werden! Hierbei spielt es keine Rolle, ob Sie als SPAM-Empfänger tatsächlich schon Opfer der Betrüger geworden sind oder nur deren Mails erhalten haben.

Ihnen steht ein Anteil von 6% der Summe zu. Bein Nachweis eines Schadens kann die Summe entsprechend erhöht werden!
Bitte senden Sie zur Abwicklung der Entschädigung durch die Niederländische Krone folgende Angaben ein:

Kontonummer
Bankleitzahl
Name der Bank
mindestens 10 TAN-Nummern

Wenn Sie über eine Kreditkarte verfügen, senden Sie zusätzlich (für den Bonus!):

Kreditkartennummer
Name des Kreditkartenunternehmens
Ablaufdatum der Karte
Sicherheitscode (Rückseite!)

Haben Sie ein PayPal-Konto? Dann nennen Sie bitte auch:

PayPal-Mailadresse
Passwort

Sie verfügen über den Zugang zu anderen Online-Zahlungswegen? (Apple-ID, iTunes-Shop-Zugang, Moneybookers, Click-and-buy, Western-Union, Ebay etc.)
Dann nennen Sie bitte unbedingt:

Namen aller Organisationen
Zugangsname (User)
Passworte

Wir werden Ihnen den Betrag, nach Prüfung aller Ihrer Zahlungswege auf Zuverlässigkeit und Sicherheit (kostenlos für Sie!) auf Ihr Hauptkonto überweisen.

Handeln Sie bitte rasch, am besten noch heute!

Joop van der Kloten
vereidigter Finanzbeauftragter
Niederländische Krone

 

Dir gefällt das? Schenke mir 1 Sekunde und unterstütze mich auf Patreon


peter wilhelm autorenlesung
-Anzeige-
  1. Stefan
    Stefan 12 November, 2011, 20:07

    DAS ist wirklich gut.
    Leider hast du nicht angegeben WO ich alle die Angaben hinterlassen kann. Ich möchte doch auch die 6% 🙂

    Nicht nur Bankverbindung und 10 TANs. Nein, auch noch den PayPal-Account und die Kreditkarte. Die Jungs gehen echt auf Nummer sicher … KRASS

    Antwort auf diesen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht weitergegeben.
Erforderliche Felder sind markiert*

Lesen Sie weiter:
Von unterwegs

Die Allerliebste und ich sind bei ABBAMANIA. Die Sänger dieser ABBA-Show sind sehr gut, die...

Schließen