-Anzeige-
#ss#
-Anzeige-


Muscheln

Muscheln

Ich eß ja so gern Muscheln! Eigentlich darf ich gar keine essen, weil der Arzt meint, das täte meiner leichten Neigung zur Gicht nicht gut. Aber lecker find ich die trotzdem!

Ab und zu nehm ich mir so ein Beutelchen frischer Muscheln mit und koche mir die. Heutzutage sind die ja schon so sauber, daß man die nicht mehr putzen muß. Noch praktischer fand ich neulich eine Packung tiefgefrorener Muscheln. “Zubereitet in nur 5 Minuten!” steht auf dem Karton. Klasse! Da habe ich mir gleich zwei Pakete gekauft …

Die kann man prima auf Vorrat immer zu Hause haben und wenn ich dann mal wieder um 23 Uhr so meinen Späthunger kriege, mache ich mir schnell mal welche.

Gestern hatte ich wieder so einen Späthunger. Freudig holte ich ein solches Muschelpaket aus der Truhe. Auf der Rückseite steht: “Bei 800 Watt nur 5 Minuten erhitzen”. Na das klingt doch verdächtig nach einer noch fixeren Zubereitung in der Mikrowelle! Super!

Doch dann fiel mein Blick auf das klitzekleine Etikett mit dem Haltbarkeitsdatum. Nein, sie waren nicht abgelaufen, aber ganz klein stand unter dem Ablaufdatum: “Vor der Zubereitung mindestens 12 Stunden schonend im Kühlschrank auftauen!”

So ein Mist!

Mein Späthunger wurde dann mit einem doofen Käsebrötchen gestillt und die Muscheln liegen jetzt im Kühlschrank, um schonend aufzutauen. Die anderen Sachen im Kühlschrank habe ich ziemlich beiseite geräumt, damit nicht etwa die Süßrahmbutter oder der Magerquark auf die Idee kommen die Schonung zu stören!

Das Problem ist aber, daß ich heute so überhaupt keine Lust mehr auf Muscheln habe.

In etwa 2 Stunden sind die aber soweit und wollen dann gegessen werden, sonst werden sie schlecht. Und wenn man schlechte Muscheln ist, sind erst die schlecht und dann wird es einem schlecht, aber wie! Ich hatte vor Jahren mal so eine schlechte Muschel dabei und habe mich drei Tage lang gekrümmt.

Ich kaufe aber ganz bestimmt keine tiefgefrorenen Muscheln mehr. Und heute werde ich wohl auch keine essen. Aber das ist ja sowieso besser für meine Gesundheit, hat der Arzt gesagt.

MuschelnMuscheln

Dir gefällt das? Schenke mir 1 Sekunde und unterstütze mich auf Patreon

Peter Wilhelm

Peter Wilhelm

Fachjournalist Peter Wilhelm schreibt hier über die Nebensächlichkeiten der Welt.
Er liebt Technik und testet Produkte, Service und Angebote.
Der Bestsellerautor ist Chefredakteur einer Branchenzeitschrift, Sachverständiger und Fernsehexperte.
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Der Psychologe und Dozent wurde in der Halloweennacht geboren und lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Mehr über ihn erfahren Sie u.a. hier und hier.


Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!


peter wilhelm autorenlesung
-Anzeige-
  1. Burkhard
    Burkhard 13 Januar, 2016, 14:06

    Blog während des Urlaubes gefunden und wild darin herum geblättert … Mag die Schreibweise!

    Also, ich muss ja schon sagen: Für einen Diabetiker werde hier aber sehr oft ungesunde Sachen gegessen. Das selber beschriebene vorhandene Übergewicht wird wohl leicht zu erklären sein – oder ?

    War da nicht mal was mit Essensumstellung? (irgendein Fertigzeugs / Pulver aus der Dose etc.)

    Dann noch zu Harald Schmidt mit oder ohne Sidekick und mit oder ohne Gäste. Ja was denn nun?. Zwei verschiedene (alte) Artikel mit unterschiedlichen Wünschen? Man muss schon wissen was man will (das wird aber am Erscheinen des Herrn Schmidt im Fernsehen sowieso nix ändern.) Der Beste Sidekick war sowieso Feuersteinchen, dann Mandrack und diesesn aufgeblasenen Dingsbums mag ich gar nicht nennen. Der gehört nicht in die Öffentlichkeit und schon gar nicht ins Fernsehen! Punkt.

    Ein gesuchtes Synonym fällt mir noch ein: strullen

    Antwort auf diesen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht weitergegeben.
Erforderliche Felder sind markiert*

Lesen Sie weiter:
Sitzpinkler und Nachspanngucker

Ich muß manchmal aufs Klo. Das wird jetzt niemanden sonderlich wundern, aber ich sag's einfach...

Schließen