Uncategorized

MMS finde ich Mist

Dreibeinblog Placeholder10

Jetzt bimmelt gerade mein Handy. T-Mobile hat mir eine MMS geschickt und mir mitgeteilt, man habe nun meine MMS-Einstellungen auf den neusten Stand gebracht. Na, das ist ja prima!
Kurz darauf bimmelt auch das Handy der Allerliebsten und auch sie hat eine MMS von T-Mobile. Ihr Handy sei gar nicht für MMS eingerichtet und es komme gleich eine SMS mit den neuesten Einstellungen, die ich nur bestätigen müsse. Toll!

Die SMS kommt und ich bestätige. Prima!

Dann schreibe ich mal eine MMS auf meinem Handy, hänge ein Foto an und sende es an das Handy der Allerliebsten. Mit den neuesten Einstellungen von T-Mobile sollte das ja problemlos gehen.

Werbung

Und, was kommt auf dem Handy der Allerliebsten an? Der gleiche Scheiß wie immer:

„Sie haben eine MMS erhalten, die sie 14 Tage lang im Internet abrufen können.“

So ein blöder Mist!

Ehrlich, ich schrieb es ja schon mal, ich kenne überhaupt keinen, bei dem das funktioniert. Neulich saßen wir mal in größerer Runde beisammen und sprachen darüber. MMS nutzt keiner, weil das einfach nicht geht.


Ich habe noch einmal die wichtigsten Schlagwörter (Hashtags) dieses Artikels für Sie zusammengestellt, damit Sie sich besser orientieren können:

Keine Schlagwörter vorhanden

Uncategorized

Die Artikel in diesem Weblog sind in Rubriken / Kategorien einsortiert, um bestimmte Themenbereiche zusammenzufassen.

Da das Dreibeinblog schon über 20 Jahre existiert, wurde die Blogsoftware zwei-, dreimal gewechselt. Dabei sind oft die bereits vorgenommenen Kategorisierungen meist verlorengegangen.

Deshalb stehen rund 2.000 Artikel in dieser Rubrik hier. Nach und nach, so wie ich die Zeit finde, räume ich hier auf.

Lesezeit ca.: 2 Minuten | Tippfehler melden | © Revision: 26. November 2012 | Peter Wilhelm 26. November 2012

Lesen Sie doch auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments



Rechtliches