Start Uncategorized Ich parke Euch alle zu!
  • Ich parke Euch alle zu!

    Ich bin da ja rigoros. Wenn sich irgendwo einer wie eine Wildsau benimmt, dann fotografiere ich das und berichte hier darüber.
    Das Rathaus in Mannheim-Feudenheim hat einen Hof (auf den Bildern mit dem P-Symbol gekennzeichnet) und nur dort befindet sich auch der behindertengerechte Zugang.
    Auf dem Hof dürfen nicht nur die Rathausbesucher parken sondern auch Leute, die in den umliegenden Geschäften einkaufen wollen. Ja sogar wenn ein Anwohner dort sein Auto mehr oder weniger regelmäßig immer mal wieder abstellt, sagt eigentlich niemand was.

    Obwohl dort wenigstens 6-8 Parkplätze (je nach gutem Willen) vorhanden sind und dort auch ein Behindertenparkplatz ist, fahren viele Bürger gar nicht in den Hof, weil sie nicht gut Autofahren können. Man muß nämlich erst die Zufahrt zum Hof überwinden und obwohl die für ein Fahrzeug ausreichend breit ist, geht sie zwar leicht „den Buckel nuff“, scheint sie aber für so manchen etwas ungeübten Autofahrer eine enorme Hürde darzustellen.
    Ähnliches ist bei den Supermarktparkplätzen hinter den großen Geschäften an der Hauptstraße zu beobachten. Während man sich vorne auf der Hauptstraße fast die Köpfe einschlägt, um einen der rar gemachten Parkplätze zu ergattern, stehen die großen Parkflächen hinter den Läden oft leer. Die Leute trauen sich einfach nicht, durch die vermeintlich engen Zufahrten zu fahren; und das obwohl früher z.T. die 40-Tonner-Sattelzüge der Supermarktkonzerne dort sogar rückwärts hineingefahren sind.

    Heute geht es mir aber um einen ganz besonderen Narren:

    In der Zufahrt zum Rathaushof gibt es eine Stelle, die schön von Bäumen beschattet ist. Also hat sich dieser „Mensch“ einfach dort mit seinem Auto hingestellt und ist weggegangen.
    Ob da noch Leute auf dem Hof parken und nun nicht mehr weg können? Interessiert so einen Selbstsüchtigen nicht.
    Daß da noch Mütter mit Kind und Behinderte auf den Hof fahren wollen? Interessiert den Egoisten nicht, Hauptsache er hat seinen schönen Schattenplatz.
    Zufahrt? Einfahrt? Ausfahrt? Egal! Man geht doch nur eben ein oder zwei Stündchen einkaufen.


    Anzeige





    Quelle: Google Earth
    P-Schild: Parkplatz, Roter Kasten: Hindernisparker, Roter Pfeil: Zufahrt

    Ich finde so ein Verhalten rücksichtslos und gemein. Nur weil einer nicht nachdenkt und absolut egoistisch sein Fahrzeug auf den für ihn angenehmsten Platz stellt, werden Dutzende anderer behindert, genötigt und blockiert.


    -Anzeige-

    • Wie finde ich die richtigen Tanzschuhe?

      Sie haben ein paar Tanzstunden im Ballsaal genommen und beginnen, sich mit dem Tanzen zu b…
    • Verrückt

      Verrückt ist eine facettenreiche Vokabel. Es ist beispielsweise ziemlich verrückt, in wie …
    • Uschis Milchmädchen

      Das Milchmädchen wird immer dann erwähnt, zumeist mit Herablassung, wenn über hochnotpeinl…
    • Gesundheitsexperten

      In der Bundesrepublik herrscht ein eklatanter Mangel an Organen; und damit sind nicht etwa…
    • Kohle versenken

      Vor ein paar Jahren war ich geschäftlich in der Freien und Hansestadt Hamburg. Nach getane…
    • Na bitte, geht doch!

      In zarten Alter von 16 Lenzen war ich zu einem Schüleraustausch in der Stadt der Liebe, in…
    Mehr verwandte Artikel laden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Lies bitte auch

    Frohes neues Jahr

    Allen Leserinnen und Lesern des Dreibeinblogs wünsche ich ein frohes, gesundes und erfolgr…