Start Geschichten Herr Schäuble und Frau Ruckdäschl
  • Herr Schäuble und Frau Ruckdäschl

    frau ruckdäschl

    Gestern lauert mir unsere selbsternannte Portiersfrau, Frau Ruckdäschl an ihrem Fenster auf.

    „Sie, sage Sie mol: Sie habbe doch auch so ä Computer.“

    „Ja“, antworte ich wahrheitsgemäß.

    „Gehe Sie da heit auch uff die Demo nach Frankfurt?“

    Ich bin ja schon etwas verwundert, daß ausgerechnet diese Vorkriegspflanze überhaupt etwas von dieser Protestaktion weiß, aber schließlich läuft bei ihr ja den ganzen Tag der Volksmusiksender und irgendwann ziwschen Heideröschen und Westerwald kommen auch da ja mal Nachrichten.

    „Nein“, sage ich, „da gehe ich nicht hin.“

    „Da hebbe sie awwa auch Recht! Das sind doch sowieso nur linke Kojoten die sowas mache!“

    Ich nehme an, sie meint „linke Chaoten“ und unterdrücke ein leichtes Schmunzeln, das gerade auf meine Lippen will.
    Sie fährt fort:


    Anzeige




    „Wogegen demonstrieren die denn da? Ist das gegen Computer?“

    „Nein, es geht um übertriebene Überwachung durch den Staat!“

    „Aber Sie, da bin ich doch auch dagegen! Wir werden alle überwacht und das darf nicht sein!“

    Und das sagt mir eine, die den ganzen Tag hinter der halbzugezogenen Gardine lauert und deren Wohnungstür immer einen schmalen Spalt breit aufsteht, damit ihr ja nichts entgeht. Eine, der gar nichts entgeht, was im Haus vor sich geht und die den Nachbarn kleine anonyme Briefchen in den Kasten wirft, in denen sie auf die Einhaltung von Recht und Ordnung in Form der Hausordnung pocht.

    Aber ich will nicht mit ihr herumstreiten, deshalb sage ich:

    „Ja, da haben Sie Recht, Frau Ruckdäschl. Seit Herr Schäuble Innenminister ist, weht da ein anderer Wind.“

    Frau Ruckdäschl, die ja bestimmt nicht links ist und sicherlich eher zu den Fans des bürgerlichen Lagers gehört, weicht etwas zurück und sagt Worte, die mir noch lange in Erinnerung bleiben werden:

    „Der Schäuble! Der soll sich mal net so uffbäume und mal lieber die Füß‘ stillhalte‘!“


    -Anzeige-

    Mehr verwandte Artikel laden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Lies bitte auch

    Folter oder was? Nichtfrauenfeindlicher Witz gesucht

    Kann nicht mal jemand bei amnesty international anrufen? Die Allerliebste zwingt mich tats…