Uncategorized

Eingebrannte Fenster auf dem iMac-Monitor

Dreibeinblog Placeholder03

Eingebrannte Linien oder Rahmen auf dem iMac-Monitor? Hier erfahren Sie, wie Sie diese Phänomene wegbekommen.

Immer wieder berichten Benutzer eines Apple iMac von einem Phänomen, das eigentlich in den Zeiten moderner Flachbildschirme der Vergangenheit angehören sollte. Es treten Geisterbilder von scheinbar in den Monitor eingebrannten Logos oder Fenstern auf.
Das könnte zum Beispiel so aussehen.

Werbung

monitorimac

Bei dieser Linie auf dem Schreibtischhintergrund handelt es sich um den unteren Rand der Firefox-Menüleiste, die ja fast den ganzen Tag auf dem Bildschirm zu sehen ist, wenn man viel mit dem Browser arbeitet.

Diese Geisterlinien gehen auch nicht durch das Ausschalten des Computers weg, sondern man muß sie regelrecht „wegbügeln“.
Und das macht man am Besten so:

1. Erstellen Sie in einem beliebigen Grafikprogramm ein leeres, weißes Bild von der Größe ihres Bildschirms.
2. Speichern Sie dieses Bild in einem neuen, extra dafür angelegten Ordner ab.
3. Speichern Sie es dort erneut, aber diesmal unter einem anderen Namen.
4. Öffnen Sie den neuen Ordner mit den zwei weißen Bildern.
5. Markieren Sie beide Bilder
6. Lassen Sie die Bilder als Diashau anzeigen und wählen Sie den Vollbildmodus
7. So zwei bis drei Stunden muß der Bildschirm weiß leuchten, bis das „Weißbrennen“ Wirkung zeigt.

Danach sollten die Geisterstreifen oder -rahmen verschwunden sein.

Hier können Sie eine leere, weiße Grafik in der Größe 1920 x 1200 Pixel herunterladen:

whiteoff_big_1

Natürlich muß bei der Anzeige der weißen Grafiken der Bildschirmschoner ausgeschaltet sein.

 


Ich habe noch einmal die wichtigsten Schlagwörter (Hashtags) dieses Artikels für Sie zusammengestellt, damit Sie sich besser orientieren können:

Keine Schlagwörter vorhanden

Uncategorized

Die Artikel in diesem Weblog sind in Rubriken / Kategorien einsortiert, um bestimmte Themenbereiche zusammenzufassen.

Da das Dreibeinblog schon über 20 Jahre existiert, wurde die Blogsoftware zwei-, dreimal gewechselt. Dabei sind oft die bereits vorgenommenen Kategorisierungen meist verlorengegangen.

Deshalb stehen rund 2.000 Artikel in dieser Rubrik hier. Nach und nach, so wie ich die Zeit finde, räume ich hier auf.

Lesezeit ca.: 2 Minuten | Tippfehler melden | © Revision: 26. November 2012 | Peter Wilhelm 26. November 2012

Lesen Sie doch auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments



Rechtliches