DIREKTKONTAKT

Geschichten

Einbrecher?

Dreibeinblog Placeholder05

Seltsames geht vor in unserem Haus!

Vor einigen Wochen komme ich nach Hause und finde unsere Wohnungstür einen Spalt breit offenstehen. Mein erster Gedanke war, daß Einbrecher zugeschlagen haben könnten und so betrat ich unsere Wohnung mit der notwendigen Vorsicht. Aber die Wohnung war leer, daß heißt: Unser Zeug war noch da und kein Mensch weit und breit.

Eine Woche später kommen die Allerliebste und ich vom Einkaufen zurück und siehe da: Das gleiche Bild! Die Wohnungstür steht auf.

Anke und ich schauen uns an und sofort wird uns klar: Das können nur die Kinder sein!
Dabei haben wir denen eingeschärft, daß sie immer zweimal herumschließen müssen und bis jetzt hat das auch immer geklappt.
Das heißt, unsere Kleine hat immer nur einmal herumgeschlossen, denn das Schloß wird beim zweiten Schließen etwas schwergängig. Deshalb haben wir ihr das auch durchgehen lassen.

Vor einiger Zeit verkündete die Kleine aber: „Papa, ich bin jetzt stark genug ich kann jetzt auch zweimal abschließen.“

Wenn also auch die Kleine jetzt zweimal abschließen kann, wie kommt es dann, daß unsere Tür manchmal unverschlossen ist, ja manchmal sogar offensteht?

Gestern verließen meine kleine Tochter und ich die Wohnung und als „großes Mädchen“ will sie das Abschließen übernehmen.
„Guck Papa, ich schließe sogar dreimal ab! Einmal linksherum und zweimal rechts herum!“


Ich habe noch einmal die wichtigsten Schlagwörter (Hashtags) dieses Artikels für Sie zusammengestellt, damit Sie sich besser orientieren können:

keine vorhanden

Geschichten

Der erfolgreiche Buchautor Peter Wilhelm veröffentlicht hier Geschichten, Kurzgeschichten, Gedanken und Aufschreibenswertes.

Lesezeit ca.: 2 Minuten | Tippfehler melden | © Revision: 15. März 2015 | Peter Wilhelm 15. März 2015

Lesen Sie bitte auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments



Rechtliches


0
Would love your thoughts, please comment.x
Skip to content