Eigene Produkte online verkaufen – So wird der Webshop erfolgreich

Einen eigenen Shop im Internet zu eröffnen, ist heute nicht mehr schwer. Umso schwieriger ist es, gegen die große Konkurrenz anzukommen. Damit man sich von ihnen abhebt, ist es wichtig, auf eine gute Gestaltung des Webshops zu achten. Hier sind Tipps, die bei dem Aufbau und der Kundenbindung eines Onlineshops helfen.

Ein eigener Onlineshop als Anlaufstelle im Internet

Wer heute Dinge im Netz verkaufen will, kann dafür ganz simpel ein Profil auf Amazon, Ebay und Co. nutzen. Um Erfolg mit dem Verkauf zu haben, lohnt es sich aber mehr, wenn wir auch eine eigene Webseite für den Onlineshop besitzen.

  • Hier haben unsere Kunden eine feste Anlaufstelle und wir erhalten eine höhere Kontrolle über die Gestaltung und Verkaufsprozesse.
  • Zudem wirkt der eigene Webshop seriöser als einzelne Verkäuferprofile auf Webseiten anderer Unternehmen. Dann ist den Nutzern wirklich klar, dass es sich um einen professionellen Laden handelt, der nicht nur nebenher betrieben wird.

Ein eigener Webshop ohne Programmierkenntnisse

Um selbst eine Webseite für Verkäufe im Internet zu besitzen, müssen wir kein IT-Spezialist sein. Wir erhalten heute Unterstützung durch vielfältige Software und Agenturen.

Um einen Onlineshop aufzubauen, können wir ein Baukastensystem wie Shopware nutzen. Dort wird man durch einen nutzerfreundlichen Editor dabei angeleitet, die Gestaltung und den Aufbau der Webseite ganz leicht individuell anzupassen.

  • Die so entstehenden Webshops haben garantiert alle wichtigen Funktionalitäten eines Onlineshops, wie einen Warenkorb, und die übliche Gestaltung und Navigation, die wir von anderen professionellen Verkaufs-Webseiten kennen.

Wer noch mehr aus einem solchen System herausholen möchte, kann Hilfestellungen wie diese Münchner Agentur mit Shopware-Spezialisierung nutzen. Sie helfen dabei, den Onlineshop über die Shopware-Einstellungen und unabhängige Ergänzungen zu optimieren.

Was ist wichtig bei der Onlineshop-Gestaltung?

Wenn wir unser analoges Geschäft und/oder ein Verkäuferprofil auf Amazon und Co. durch eine eigene Webseite mit einem Onlineshop ergänzen, wird es leichter unsere Alleinstellungsmerkmale gegenüber Konkurrenten auszuarbeiten. Die folgenden Faktoren sind Tipps, die dabei helfen, gut anzukommen:

Online-Ressourcen & Konkurrenten-Seiten nutzen

Es ist selten der Fall, dass in unserer Webshop-Nische keine Konkurrenten vorliegen. Die bloße Existenz dieser Konkurrenz ist aber nicht zwangsweise negativ.

  • Gibt es bereits etablierte Webshops in unserer Produktnische, können wir deren Webseiten nutzen, um herauszufinden, welcher Level an Qualität und welche Funktionen gefragt sind.
  • Hilfreiche Ressourcen sind auch Ratgeber im Internet, wie dieser Beitrag darüber, was ein guter Onlineshop für Wein anbieten sollte.

Alleinstellungsmerkmal ausarbeiten

Eine reine Kopie existierender Shops in unserer Nische reicht nicht aus, um Erfolg zu haben. Der nächste Schritt ist es herauszufinden, in welchen Bereichen wir es besser machen als unsere Konkurrenz. Dieses Alleinstellungsmerkmal kann viele Formen annehmen. Dazu gehören beispielsweise:

  • ein niedrigerer Preis
  • eine höhere Produktqualität
  • ein besserer Serviceumfang
  • eine nutzerfreundlichere Seite
  • das Angebot von Bonus-Angeboten und Co.
  • und vieles mehr …

Wenn wir ermittelt haben, was unser Alleinstellungsmerkmal ist, hilft es Kunden zu locken, indem wir es betonen und stark in unseren Marketingstrategien einbauen. So erfahren potenzielle Käufer direkt, weshalb sie lieber unseren Service nutzen sollten als den der Konkurrenz.

Corporate Identity

Um uns von Konkurrenten abzuheben, dient auch unsere Corporate Identity. Dazu gehören beispielsweise die Farbgestaltung und das Design von Logos für unseren Webshop.

  • Wichtig ist, dass die Gestaltung zusammenpasst und konsistent auf allen Webseiten und Marketingmitteln genutzt wird, um den Wiedererkennungswert zu steigern.

Über die Corporate Identity können wir die Eigenschaften vermitteln, die Kunden mit unserem Geschäft in Verbindung bringen sollen. Diese Gestaltung und das Layout unserer Webseite werden deshalb an unsere Zielgruppe und Philosophie angepasst.

  • Ein Beispiel ist das Nutzen grüner Farben und Motive aus der Tier- und Pflanzenwelt für Produkte mit einem Fokus auf Bio und Nachhaltigkeit.

Startseite

Die Startseite ist die Visitenkarte unseres Webshops.

  • Anhand ihrer Gestaltung entscheiden Kunden innerhalb weniger Minuten, ob sie den Onlineshop nutzen möchten, oder nicht. Deshalb gilt es, der Gestaltung der Startseite besonders viel Aufmerksamkeit zu schenken.

Ab besten eignet sich hier eine übersichtliche Struktur. Die Kunden sollten nicht durch ein überladenes Design verwirrt werden und direkt erkennen können, was der Schwerpunkt des Geschäfts ist. Auch die Navigation zu den Unterseiten des Shops sollte hier klar erkennbar sein.

Um Kunden nicht abzuschrecken, sollte das gewünschte Produkt immer höchstens 2 Klicks von der Startseite entfernt sein.

  • Das gilt auch, wenn die Startseite eine Suchmaske enthält. Nicht alle Nutzer wissen auf Anhieb, was sie suchen.

Professionalität

Es lohnt sich, mehr Geld auszugeben, aber dafür ein professionelleres Ergebnis zu erhalten. Das betrifft beispielsweise die Qualität von Produktbildern und der Gestaltung der Corporate Identity.

  • Hier können wir uns an unseren eigenen Ansprüchen an einen guten Onlineshop orientieren. Wenn nur verwackelte Bilder aus dem Privatwohnraum des Shopbesitzers auftauchen, zweifeln wir an der Qualität der Waren oder des Services.

Wenn wir die Hilfe von Agenturen nutzen, investieren wir Geld in eine Marketingmaßnahme, die später Früchte tragen wird und unsere Einnahmen steigert.

Fazit – Mit Baukasten & System zum Erfolg für den eigenen Webshop

Baukastensysteme für Webshops helfen uns auch als IT-Laie dabei, eine eigene Webseite für den Verkauf aufzubauen. Sie stellen sicher, dass der entstehende Onlineshop kundenfreundlich und funktional ist.

Auch bei dieser angeleiteten Erstellung einer Webseite ist es wichtig, sich Mühe zu geben und den Webshop individuell zu gestalten. Die Corporate Identity und unser Alleinstellungsmerkmal sind dabei hilfreiche Faktoren, die wir unterstreichen sollten. Darüber hinaus muss insbesondere die Startseite des Shops leicht zu navigieren sein.

Das Endergebnis sollte dabei immer ein professionelles Level annehmen, von den Produktbildern zu den Beschreibungen und mehr. Nur so werden Kunden von der Seriosität und Qualität des Angebots überzeugt. Agenturen helfen dabei, diese Ebene garantiert zu erreichen.

Bildquellen

(©co-si)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert