Die Zettel

Ich muß endlich aufhören, mir irgendwelche Sachen auf kleinen Zettel oder der Schreibtischunterlage zu notieren.
Seit Tagen grübele ich immer mal wieder darüber, was die Notiz „9×13 6q“ bedeuten soll.

Ein anderer Zettel sagt „Losi…..“ wobei nach dem „Losi“ noch eine akademische Wellenlinie kommt. Als ich es notierte, wußte ich genau, was ich meinte und war mit sicher, mich auch in hundert Jahren noch daran erinnern zu können, was Losi… bedeutet.

Einmal saß ich mit dem Gemüse-Peter zusammen und er sprühte mal wieder vor Witz. Ich notierte mir die wichtigsten Stichpunkte, um seine witzigen Formulierungen nicht zu vergessen. Sie ließen sich bestimmt gut in irgendwelche Geschichten einbauen!
Daheim saß ich dann einen Tag später vor dem Zettel. Auf dem stand: „Nonne, Lehrer, 3 Blumen und Bagdad“.


Anzeige




Ich weiß bis heute nicht, auf was sich diese Wörter bezogen haben und auch der Gemüse-Peter konnte sich, als ich ihn fragte, nicht daran erinnern.

So bleibt es mir nur, zu raten und irgendwann eine Geschichte zu schreiben in der eine Nonne mit Blumen einen Lehrer verführt und mit ihm nach Bagdad flieht.


Anzeige




-Anzeige-

Das könnte Sie auch interessieren:



4 thoughts on “Die Zettel

  1. Hallo da drausen,

    9×13 ist doch ein Standard-Format für Foto-Ausrucke, oder?
    6q könnte dann das auszwählende Foto auf der Üebrsicht
    sein, quasi Zeile 6 Spalte q …

    Gruss Woody

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.